Direkt zum Hauptbereich

Woran man erkennen kann, dass Laufen plötzlich Spaß macht

Am Abend vor einem langem Lauf, geht man früh ins Bett, da man kaum erwarten kann, dass (auch an einem Sonntag) der Wecker klingelt und man sich auf den Weg machen kann...endlich!!!!

Man macht sich plötzlich andere Sorgen, als: ich kann nicht mehr, ich bekomme keine Luft mehr, wie weit ist es noch, wie lange ist es noch, ich will nach Hause, Laufen = Hölle...

Diese Gedanken werden durch andere ersetzt: ohje, was ist, wenn ich zur Toilette muss, meine Nase läuft und ich habe keine Taschentücher, och wie schön die Sonne scheint, ach wie cool meine playlist ist, Liebe Knie bitte nehmt mir die ganze Lauferei nicht übel, ich habe durst, geil, über diese Brücke könnte ich jetzt 10 mal hintereinander laufen, das sind neue Gedanken, die man sich über 15 km Läufe macht.

Und um dieses Thema abzurunden: JA ICH BIN HEUTE MORGEN FRÜH AUFGESTANDEN UND 15 KM GELAUFEN :))))))) und jetzt applaus ;)


Es war fantastisch! Gestern abend habe ich mit einer Freundin telefoniert, welche heute einen Halbmarathon gelaufen ist. Ich sagte (als neuer motivierter Läufer): Ach, da würde ich jetzt auch gerne mitlaufen. Sie sagte dann: Wenn Du 15 km schaffst, dann auch 21.

Gesagt, getan!!! Mein ursprünglicher Plan war es 12 km zu laufen, aber das habe ich getoppt, OH JA und habe sie durchgezogen die 15. Und das Schlimme Gute ist: Es hat mir RIESEN SPASS gemacht. Ich freue mich auf meinen nächsten langen Lauf. Nur jetzt heißt es erst mal wieder resten. Vielleicht morgen so kleine 30 Minütchen (die kleinen 30 Minütchen haben sich vor ein Wochen noch schlimmer angefühlt, als die 15 km heute...man kann es kaum glauben).

Weiterhin muss  möchte ich erwähnen, dass ich durch die ganze Lauferei fast vergessen habe, dass ich ja mal geraucht habe!

Also diese Woche = voller Erfolg!

Die Waage wird morgen etwas anderes sagen: Ich denke Gleichstand. Aber diese Woche ist es noch zu entschuldigen. Dann muss mein Stoffwechseln sich auf was gefast machen und gegen Sweet tooth wird es dann auch heißen: Mimi 1: Sweeth Tooth 0
Diese Woche hieß es noch Sweet Tooth 10 : Mimi 0

So und jetzt geht es zum Yoga und in die Sauna. Freude! :)

xxx M.

Kommentare

  1. 15 Kilometer sind großartig:-)
    Respekt! Ich versuche gerade meine 10 Kilometer ohne Ohnmachtsanfälle zu überstehen;-)

    AntwortenLöschen
  2. Das wird!!! Ehrlich. Vor ca. 3-4 Wochen habe ich noch bei 5km nur an die Hölle gedacht. Was mir geholfen hat, die Strecken zu verlängern: Eine schöne Strecke aussuchen, die man gerne laufen würde...so 8-10 km lang und dann einfach GANZ GANZ langsam... Und blos nicht von den Läufern, die an einem Vorbei *gefühlt* fahren runter ziehen lassen! :)

    AntwortenLöschen
  3. Oh du schreibst super motivierend ♥ :) Ich düs morgen früh auch los!

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank, dass Du Dir die Zeit genommen hast, den Beitrag zu kommentieren! Bis Bald! Mimi :)