21 Tage

Da das mit den 21 Tage challenges die letzten zwei Monate bei mir so wunderbar funktioniert hat, werde ich das nun monatlich umsetzen. Die 21 Tage-Regel besagt, dass es 21 Tage dauert bis man eine gute Angewohnheit beibehält oder eine schlechte los wird. Man muss also etwas "nur" 21 Tage hintereinander tun oder lassen, bis es sich verinnerlicht. Prima! :)
Als ich mich am 12. Juli dieses Jahres im Fitness-studio anmeldete, wollte ich dieser 21 Tage Regel noch mal eine Chance geben und deshalb bin ich die ersten 21 Tage (egal was) trainieren gegangen. Ich habe es brav abgewechselt, zwischen Cardio, Krafttraining und Yoga, um meinem Körper nicht zu viel zu zu muten. Trotzdem stieg ich jeden Tag mit Sporttasche auf mein Fahrrad und habe den Weg ins Studio gemacht! Es hat funktioniert. Seit zwei Monaten nun ist Fitness ein Teil meines Lebens, der keine Fragen mehr im Kopf stellt, sondern Realität ist, der zum Alltag geworden ist. Bingo :))))
Als ich dieses Ziel erreicht hatte, kamen dann die nächsten 3 Wochen voll Veränderung. Das Rauchen aufgeben. Das war natürlich um einiges härter, aber auch da hat es funtioniert. Jetzt nach 21 Tagen fühlt es sich relativ normal für mich an, nicht mehr zu rauchen. Klar ist da manchmal noch manchmal Schmacht, aber es ist viel viel weniger geworden. Bingo Nr 2
Deshalb dachte ich mir, dass ich mir nun monatlich etwas positives vornehme, um dies zur Gewohnheit zu machen. Diesen Monat ist es Yoga. Yoga jeden Tag, auch wenn es nur 10 Minuten sind. Wir sind gespannt. Dabei werde ich mich mit diesem Buch beschäftigen. "Yoga - The Spirit and practice of Moving into Stillness" von Erich Schiffmann. Habe viel rechachiert und dieses Buch hat viele gute Kritiken. Das was ich bis jetzt gelesen habe, scheint wirklich toll zu sein. Es gibt viel zu lesen, zu üben und zu meditieren.  Ich werde auf jeden Fall berichten! :)


Im Hintergrund seht ihr meine neue Wasserflasche, die ich mir heute bei muji gekauft habe. Ich trinke definitiv zu wenig und außerdem lese ich immer wieder, dass man morgens nach dem Aufstehen sofort Wasser trinken soll. Also here we go. Die steht jetzt immer frisch gefüllt in meinem Zimmer.


Außerdem habe ich mir eben eine lange Liste gemacht mit allen Dingen, die mich stören, die ich zu erledigen habe und sontigen Dingen. Da ist jetzt alles schwarz auf weiß und ich muss es nur tun und einen Haken dran machen.


Ich weiß, dass dies eigentlich ein Fitness und Gesundheitsblog ist. ich hoffe ich nerve nicht, wenn ich auch mal ein paar andere Dinge hier berede beschreibe :)))

Kommentare:

  1. Hab ich noch nie gehört mit den 21 Tagen, aber klingt plausibel und scheint ja auch zu funktionnieren:-)
    Das Yoganuch hört sich wirklich toll an (freu mich schon auf deine Rezension)!
    Ich mache auch jeden Tag mindestens 3 Folgen vom Sonnengruß. Das macht echt fit für den Tag!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Mini,
    danke für deinen Besuch auf meinem Blog! Ich liebe Jillian Michaels. Gestern habe ich es das erste Mal geschafft "Banish Fat Boost Metabolism" ganz durchzuhalten. Das kannst du ungefähr mit 2 Leveln von Shred vergleichen. Hammeranstrengend. Dein Artikel zu Ziele setzen fand ich sehr interessant. Ich glaube, es macht einen Riesenunterschied Sachen aufzuschreiben. Es ist ja auch was ganz anderes zu denken "ich liebe dich" oder es dann tatsächlich der Person laut zu sagen! Viele Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo ihr beiden! Ja Jillian Michaels! Yeah!!!!! find es so schade, dass sie nicht mehr bei the biggest loser ist :((( das war immer mein highllight der Woche, dass zu schaun ;) ich glaub ich fang auch noch mal mit dem shred an. Ist wirklich hart!!! Danke für Deinen Besuch und liebe Grüße!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass Du Dir die Zeit genommen hast, den Beitrag zu kommentieren! Bis Bald! Mimi :)