On the go - Alternativen

By Mimi - November 23, 2011

Ich muss hier ehrlich gestehen, dass eine meiner größten Schwächen wohl ganz eindeutig Käse ist. Kennt ihr das Gefühl in ein knackiges Brötchen reich belegt mit allerlei, dem köstlichem Gouda und (wie ich behaupte) dem Menschen bester Freund Mr Remoulade, hineinzubeißen??? Ja, da fällt einem nicht mehr zu sein, als: Lecker!!!

Und so ist es hart, jeden Tag an den duftenden Shops von Kamps, le crobag und Co vorbeizuschlendern.

In so ein Käsebrötchen hineinzubeißen, kann größere Kalorienkonsequenzen haben, als man manchmal denkt. Schwups sind es 500 Kalorien, ohne das man das Gefühl hat, was gegessen zu haben.

In den USA bzw. in New York gab es eine relativ neue Sache, welche mich enorm beeindruckt hat. Egal wo man so hingeht, es stehen bei allen Gerichten die Kalorien dahinter. Diese Infos immer vor meiner Nase zu sehen, hat für mich immer einen großen Unterschied in meiner Auswahl gemacht! Da steht man bei Dunkin Donuts, um einen Kaffee zu holen und früher kam es dann schon mal vor, dass der eine oder andere Muffin, dann mit über die Theke schnell in meinen Mund wanderte. Aber zu sehen, dass ein einfacher Muffin ca. 600 Kalorien hat und zu wissen, dass ich um diese zu verbrennen 10 km laufen muss, hat das ganze für mich verändert. Da trifft man im Moment selbst dann ganz andere und vor allem bessere Entscheidungen.

Auch wenn ich hier in Deutschland die Kalorien meistens nicht schon beim Kauf vor der Nase habe, muss ich sagen, dass ich in der Woche New York gelernt habe, bessere Entscheidungen zu treffen. :)

Seht ihr wie ich am Bahnhof sitze:


Es gibt einen Obstsalat von starbucks, grünen Tee und ein paar Nüsse. Das sind doch mal gute on the go Entscheidungen.

Wie ihr vielleicht auch erkennen könnt, war ich vor dem eigentlichem Beginn meines Tages schon beim Sport.

Mein Lieblingskurs, über den ich schon so oft geschwärmt habe. :) Es hat weh getan, aber die Schmerzen waren es wie immer wert. Ich fühle mich fantastisch, auch wenn ich gerade wirklich jeden einzelnen Muskel meines Körpers spüre. Aua. Egal, heute schon ein paar gute Entscheidungen getroffen. Ich bin froh. Und nun geht es weiter - immer on the Run...

sorry for the typing mistakes, just saying, cuz I wrote this on my iPhone

  • Share:

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Puhh ja du hast recht...Kamps ist quasi vor meiner Haustür:-D

    Käsebrötchen sind der Hit! Aber als Vollkornvariante mit Kräuterquark und Korbkäse etc. doch auch gar nicht so wild.

    Aber der Obstsalat + Nüsse sind natürlich auch super lecker und mit Sicherheit die bessere Entscheidung! Finde ich total super, dass es in good old Germany langsam auch gesündere Alternativen an den Bahnhöfen gibt!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Ich fände es wirklich sinnvoll das auch in Deutschland einzuführen. Auch wenn ich keine Kalorien zähle, würde ich schon gerne wissen, ob ich durch ein belegtes Brötchen womöglich schon fast meinen gesamten Tagesbedarf gedeckt habe! Generell bin ich für mehr Transparenz bei Restaurants und Co. was Zutaten und Inhaltsoffe angeht.

    LG

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass Du Dir die Zeit genommen hast, den Beitrag zu kommentieren! Bis Bald! Mimi :)