Foods of the day oh foods of the day - Blumenkohlpüree

Was war das denn bitte schön??? Ich habe schon oft gelesen, dass Blumenkohlpüree viel besser schmeckt, als die Vorstellung davon. Aber so gut???!!!

Ich war eben mal kurz im Himmel! Aber erst mal zu Tagesanfang zurückspulen...

Heute Morgen gab es erst mal (ja, wie immer) Volkorntoast mit Erdnussbutter und Fruchtaufstrich. Alles Bio, alles lecker :)

Und für den kleinen Mittagssnack auf der Arbeit habe ich mir einen kleinen Salat gemacht. Feldsalat, Tomate, Avocado, Paprika und ein Dressing aus Apfelessig und Himbeerfruchtaufstrich (super lecker, wenig Kalorien, bei Blogilates gesehen).


Und dann gebe ich zu, dass ich mal kurz gesündigt habe und in den Coffeeshop neben an bin, um mir ein Schokocoockie zu kaufen und ja, dann auch zu essen. Egal..sei mir gegönnt..;)

Heute Abend wollte ich es nun endlich wissen. Wie schmeckt wohl das low-carb/healthy/Gemüse Blumenkohlpüree. Und wie schon oben erwähnt: Göttlich!!!!

Ich habe mir zwar auch ein paar Rezepte angeschaut, jedoch dann trotzdem die Entscheidung getroffen, es einfach zu machen, wie ich denke. Und es ist gelungen!

Ich habe dazu etwas (okay, jede Menge) Bio-Blumenkohl gedünstet und als er gar war mit einem Pürierstab bearbeitet. Dazu habe ich einen Esslöffel Saure Sahne gegeben, etwas Pfeffer, Salz, Bio-Gemüsebrühe (ganz wenig) und etwas Petersilie. Okay, und dann kam (glaub ich) der Clou. Einen Hauch von Currypulver. Ich muss dazu sagen, dass ich das Currypulver von Rewe habe, die Biovariante. Ich kann es nur empfehlen, denn es macht viele Gerichte zu einer kleinen Besonderheit. Schmeckt super!!!

Dazu gab es gegrillte Bohnen und ein Kichererbsen-ding, bei dem ich jetzt nicht weiß, wie ich es nennen soll. Ich habe dazu eine Dose Kichererbsen genommen und diese mit einem Ei und etwas Petersilie, Salz Pfeffer püriert. Für die Bindung habe ich noch einen Esslöffel Kichererbsenmehl hinzugegeben. Das ganze kam dann in die Pfanne. Seit neustem verwende ich zum anbraten Kokosöl und muss sagen, dass mir das gut gefällt.

Auf das Kichererbsen-ding habe ich dann noch einen EL BioSalsa drauf geben. (I am in love with that)

Alles gesund und sehr eiweißhaltig möchte ich betonen, dass ich gegen kein anderes Essen hätte tauschen wollen. LECKER :)))


Oh Du göttliches Gericht...Du wirst jetzt öfter auf meinem Tisch landen :)

Kommentare:

  1. Hey Mimi,
    ich bins Laura (E-Mail-Laura) :-)
    Ich habe endlich einen Blog!!! JUHU :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey E-Mail-Laura ;) , ich freu mich so!!! Cool!!! Und ich hab ihn natürlich in meine RSSliste dazu gefügt :)))) Bin gespannt, was du schreibst. Kussi

      Löschen
  2. Wowwwwww.... wie lecker is' das denn alles!!!
    Genau meine Linie, die ich für mich persönlich auch fahre. Meine Family wird auf Wunsch auch schon mal etwas anders bekocht, aber ich selber liiiieeeebe es fleischlos und mit viel Gemüse, Hülsenfrüchten und solchen Leckereien. Kichererbsen sind echt total vielseitig - überhaupt viele Hülsenfrüchte. Kommen bei mir auch regelmäßig und sehr gerne auf den Teller!!
    Und ganz ehrlich: Mal so'n Cookie zwischendrin..... so what.... Als Ausnahme doch ganz i.O. glG :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich bin ja auch seit Jahren schon ein Quasi-Vegetarier (esse nur 1-2 Mal im Monat Fisch). Muss ich auch mal ein Post drüber schreiben, warum, weshalb, wieso... ;)) Hülsenfrüchte sind auch meine besten Freunde. Man kann so viele leckere Sachen daraus zaubern :))) Was soll man machen, wenn man ein kleiner Coockie-Fan ist?! ;))) Liebe Grüße, Mimi

      Löschen
  3. Hallo Mimi,
    ich mache mir ab und zu Brokkolipüree. Das ist auch sehr lecker!
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Steffi,
      das werde ich aber dann auch auf jeden Fall mal ausprobieren!!!!
      Wünsche Dir einen schönen Sonntag.
      Liebe Grüße, Mimi

      Löschen

Vielen Dank, dass Du Dir die Zeit genommen hast, den Beitrag zu kommentieren! Bis Bald! Mimi :)