Direkt zum Hauptbereich

Rezept für gesunde Pancakes

In den letzten Monaten habe ich immer wieder über sogenannte "Protein-Pancakes" gelesen. Eine gesündere Alternative mit wenig Kohlenhydraten. 
Da ich meistens auf amerikanischen Health-Food Blogs "rumhänge" und so dann alle Zutaten in die deutsche Variante übersetzen und die Menge umrechnen müsste, lese ich immer grob welche Zutaten gebraucht werden und probiere dann selbst etwas aus.

Hier ist also meine Variante der gesünderen Alternative:

Zutaten (für eine Portion):

2 Eiweiß
1/2 Banane
1 EL Vanille-Eiweiß-Pulver (jep, das von den Shakes)
1 EL glutenfreies Mehl (z Bsp Kokosnuss-, Kichererbsen oder Reismehl)
Kokosöl
nach belieben Blaubeeren, Erdbeeren, 1 Apfel

Anleitung:

Zuerst gebe ich die halbe Banane für 30 Sekunden in die Mikrowelle. Dadurch lässt sie sich besser zermatschen und sich mit den anderen Zutaten zu einem klumpenfreien Teig vermischen. 
Anschließend gebe ich zu der kleingedrückten Banane die beiden Eiweiß. Dadurch, dass ich nur das Eiweiß nehme und das Eigelb weglasse, spare ich ca. 150 Kalorien bei den Pancakes. 
Das ganze vermische ich dann mit dem Eiweißpulver und dem glutenfreiem Mehl. Ich schlage es einige Minuten, so dass der Teig schön fluffig wird.

-->
In einer kleinen Pfanne zerlasse ich etwas Kokosöl (alternativ auch anders, jedoch hat Kokosnussöl tolle gesundheitliche Vorteile, über die ich bald mal in einem Blogpost berichten werde).

Ich gebe 1/3 der Teigmenge in die Pfanne und warte bis sich kleine Bläschen bilden. Da ich Blaubeeren in den Pancakes einfach liebe und diese so viel Süße geben, dass ich keinen Zucker mehr benötige, gebe ich noch ein paar Blaubeeren auf den Teig. Wenn es blubbert und die Blaubeeren auf dem Teig liegen, drehe ich den Pancake um und lasse ihn noch kurz braten. Anschließend mache ich die nächsten Beiden mit dem restlichem Teig.

Meistens richte ich mir dann einen schönen Obstteller an und gebe die Pancakes dazu. Je nach Lust und Laune, gebe ich noch einen Teelöffel Bio-Ahornsirup dazu.

Mir schmeckt es sehr sehr lecker und ich könnte es jeden Tag essen! 

Ich habe mal ausgerechnet, wie viel Kalorien diese Portion hat und komme dabei auf ca. 250 kcl (mit Blaubeeren, ohne Ahornsirup). Außerdem enthält diese Portion 20g Eiweiß

Ich denke mal, dass es eine gute Alternative zu den "normalen" Pancakes ist und es am Geschmack nicht fehlt.

Kommentare

  1. Ich habe das Rezept auch schon ein paar mal probiert, aber bei mir brennt es IMMER an oder pappt an der Pfanne :(
    Lecker wars trotzdem, aber eben so zerbröselt...

    Keine ahnung was ich falsch mache...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hm...ich habe auch lang geübt ;) vll zu viel Hitze? du musst genau hinschaun, bis der Teig blubbert. Aber wie gesagt, bin keine Expertin, bei mir sind sie auch etwas dunkel (was mich aber nicht stört)... hauptsache es schmeckt! :)))

      Löschen
  2. Gute Idee, werde ich mal probieren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist wirklich lecker! Ich könnte jetzt noch eine Portion essen! :=)
      Liebe Grüße!

      Löschen
  3. ohh sehen die gut aus *-*
    ich bekomme Hunger :)
    hat Eiweiß-Pulver (ist das nicht das gleiche wie Proteinpulver?!) irgendwelche nebenwirkungen, wenn man nicht exersiv sport treibt?

    alles liebe :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe Danke :) Ich könnte auch grad noch eine Portion essen ;)
      Jep, ich meine das ganze normale Proteinpulver. Ich bin jetzt kein Experte, aber ich denke nicht das es Nebenwirkungen hat, wenn man keinen Sport treibt (ist ja auch nur 1 EL). Aber ich mag so ein Frühstück sehr gerne nach einem Lauf :)
      Liebe Grüße! :)

      Löschen
  4. Glaub ich dir gerne :D
    Gut, weil mich würde es nicht wundern, wenn dann sämtliche Familienmitlgieder antanzen und auch etwas wollen - und die haben im Gegensatz zu mir kein Sport gemacht oder haben es auch noch nicht vor :D oder nicht so intensiv :D

    ohja ich hoffe so sehr, dass die nächste Glossyboy besser wird :D immerhin kann ich Verpackung gut nutzen ;)

    Das Eiweißbrot habe ich vom Real, aber das gibt es auch beim K&U ist leider ziemlich teuer - schmeckt aber richtig gut!

    Und ich dachte, ich wäre die Einzige, die sich leicht doof vorkommt, wenn sie zb ihr Handy rausholt und fotografiert :D

    alles Liebe :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja die liebe Familie...:D Bei mir ist es aber eher die Mitbewohnerin...ach ja und dann ist ja noch die tierische Mitbewohnerin, die auch immer bettelt ;)

      Die Verpackung der Glossybox nutze ich auch immer zur Aufbewahrung von Kram und als Geschenkboxen für andere.

      Da werde ich morgen oder so auch sofort mal in den Real stürmen #Ausprobierungswahn :)

      XOXO

      Löschen
  5. Hmmmmm oberleckeres Rezept - werd ich nachbacken - ohne Zucker is' klasse - ich brauch da auch kein' Sirup dazu - mir langt dann Obst! LG :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, war wirklich sehr lecker. Die Banane und die Blaubeeren geben den Pancakes wirklich mehr als genug Süße! :) Ich brauche da auch kein Sirup mehr.. :)
      Liebe Grüße

      Löschen
  6. Hallo Mimi,
    warum verwendest du eigentlich glutenfreies Mehl?

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Morgen beginnt die Eat-Clean-Serie auf meinem Blog und dann gehe ich auch einzelne Lebensmittel ein...auch glutenfreies Mehl :)))
      Liebe Grüße

      Löschen
  7. Hey, ich find deinen Blog super und schau mir grad die Rezepte an. Ich hätte voll Lust auf die Pancakes, aber ich bin gar kein Fan von Bananen. Gibt es da eine Alternativ-Zutat oder schmeckt man die Banane nicht raus?
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Mimi,

    ich verwende ein ganz ähnliches Rezept, allerdings benötigen meine Pancakes weniger Zutaten. :)

    Ich werde dein Rezept bei Gelegenheit mal ausprobieren!
    Meins findest du hier: http://helloaustria.net/2013/10/gesunde-pancakes/

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Mimi,

    die Idee mit dem Eiweisspulver ist wirklich gut, da es davon ja jede Menge Geschmackssorten gibt hat man ja jede Menge Mögichkeiten zu variieren ohne das es langweilig wird :)

    LG

    AntwortenLöschen
  10. Eine andere Alternative, die nicht so aufwendig ist und dennoch mega schmeckt, wäre:

    1 Banane
    2 Eier

    Fertig ist die wohl gesündeste Mischung für Pancakes :-)

    AntwortenLöschen
  11. Mimi danke das ist ein supper rezept, aber eine Frage:
    muss ich dafür ein Spezielles Proteinpulver benutzen das hitze resisten ist? :)
    lg alex

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank, dass Du Dir die Zeit genommen hast, den Beitrag zu kommentieren! Bis Bald! Mimi :)