Ein einfacher Trick für den Motivationskick :) - ah das reimt sich...

By Mimi - Juli 25, 2012

Ich habe im Moment einige Arbeit vor mir, um wieder richtig in meinen alten Flow zu kommen. Freudig kann ich aber sagen, dass ich zwar noch einige Schritte entfernt bin, ABER dennoch auf einem guten Weg! Es fällt mir noch schwer gar nicht mehr zu rauchen, auch wenn ich es drastisch eingeschränt habe. Und es fällt mir immer noch schwer, manchmal die Schuhe anzuziehen und laufen zu gehen. Ich befinde mich natürlich auch gerade in einer schwierigen Phase, die sehr viel Energie von mir saugt. Und auch wenn es die 1-2 Stunden am Tag gibt, an denen ich mich noch hängen lasse und mich in negativen Gedanken suhle, dann kommt trotzdem irgendwann wieder der Punkt, an dem ich positiv in die Zukunft schaue. 
Was Liebeskummer so mit sich bringt (oder auch andere akute Probleme), dass man morgens aufwacht und die Gedanken sofort anfangen zu quatschen. Sofort ist man wieder in dieser Geschichte drin. Das nervt mich sehr! Ich will morgens nicht so meinen Tag beginnen. Ich mag es überhaupt nicht mit stressigen oder negativen Gedanken meinen Tag zu beginnen. Und so habe ich mir mit einer kleinen Sache in den letzten Tagen Abhilfe geschafft. MUSIK! Bevor der chatter im Kopf anfangen kann zu quatschen, habe ich sofort positive Musik angemacht. Und positive Musik ist für mich halt meine Laufplaylist. Das hat dann sofort zwei positive Effekte. Erstens hält der Quitschi-Quatscher oben sofort seine Schnauze, da positive Gefühle entstehen und besser noch: Ich bekomme sofort Lust aufs Laufen. Es entsteht eine Erinnerung von Kraft, Erfolgen und Visionen. Und ich weiß, dass ich genau diese Gefühle schnell und einfach bekomme, wenn ich nur die Schuhe anziehe und los laufe!

Es (Sie) läuft also... :)

  • Share:

You Might Also Like

0 Kommentare

Vielen Dank, dass Du Dir die Zeit genommen hast, den Beitrag zu kommentieren! Bis Bald! Mimi :)