Rezept: Heisser Apfelkuchen à la clean

By Mimi - August 09, 2012

Ich muss dieses Rezept sofort mit Euch teilen, denn meine Mitbewohnerin und ich waren völlig begeistert. Als alte Kuchentante ist  für mich, einer der schwierigsten Herausforderungen immer und immer wieder dem Bäcker vor der Haustür und seinen Leckereein zu widerstehen.

Und so bin ich immer auf der Suche nach clean eating Rezepten, die meinem Jieper einen wundervoll "Ersatz" bieten. Und so habe ich heute ein Rezept von www.leansecrets.com ausprobiert, welches ich wirklich wundervoll fand.

Da wir in Deutschland natürlich nicht immer die Zutaten zur Verfügung haben, welche es in den wunderbaren Ketten Whole Foods oder Trader Joe´s gibt, muss man manche Sachen variieren. Aber es macht riesen großen Spaß auch damit herum zu experimentieren.

Wer sich das original Rezept gerne anschauen möchte, kann das hier tun:



Meine Variante sieht so aus :)








Zutaten für 2 Portionen:
  • 2 Äpfel
  • Zimt nach Geschmack
  • natürliches Vanillearoma
  • 1 kleine Portion Stevia (entsprechend 1 TL Zucker)
  • Kokosnussöl
  • gemahlene Mandeln
  • 1 Prise Salz
  • 4 EL griechischer Joghurt
  • 1/2 Vanilleschote
Zubereitung:

Die Creme:
Bevor wir mit den Äpfeln beginnen, bereiten wir die leckere Creme zu. Dazu nehmt ihr 4 EL griechischem  Joghurt. Am besten einen, der so wenig Fett wie möglich hat. In meinen Supermärkten gibt es immer nur die mit 10% Fett, was sehr viel ist. Beim Türken an der Ecke gibt es aber einen mit 5% Fett, welcher sehr lecker ist. In den Joghurt gebt ihr die Samen einer halben Vanilleschote, verrührt das ganze und lasst die Schüssel im Gefrierfach verschwinden.

Die Äpfel:
Die beiden Äpfel in grobe Stücke schneiden und in eine Ofenfeste Auflaufform geben. Nach Geschmack mit Zimt bestreuen. Ich mag jede Menge Zimt. Ein paar Tropfen Vanille drüber träufeln, Stevia nach Geschmack drüber streuen. Anschließend kleine Mengen Kokosöl auf den Äpfeln verteilen und das ganze mit gemahlenen Mandeln bestreuen.

bei 200 Grad ca. 15 Minuten im Ofen backen.

Die Äpfel und die Creme in eine kleine Schüssel geben und GENIESSEN :)))

Dir hat dieser Post gefallen und Du möchtest nun regelmäßig Neuigkeiten von Highheels & Laufschuhe? Dann folge doch ganz einfach auf twitter oder facebook. Ich würde mich sehr darüber freuen! :)

  • Share:

You Might Also Like

3 Kommentare

  1. Danke für das Rezept Mimi! Das probiere ich natürlich aus!!

    Ich habe auch einen "sweet tooth" und suche ständig nach halbwegs "cleanen" Alternativen! Daher kommt diees Rezept wie gerufen :-)

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ein super Rezept! Ich liebe Ofenäpfel sowieso und war aber noch auf der Suche nach gesunden Streuseln. Mit den gemahlenen Mandeln sieht das wirklich gut aus.
    Wir hatten es ja schon am Wochenende davon: Anstelle des griechischen Joghurts kann man auch Magerquark nehmen, der mit Joghurt verfeinert wurde (z.B. der von Andechser).

    AntwortenLöschen
  3. Das werde ich auch ausprobieren. Es gibt auch griechischen Joghurt mit 2% Fett...aber nur ganz selten in großen Supermärkten wie Kaufland ;)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass Du Dir die Zeit genommen hast, den Beitrag zu kommentieren! Bis Bald! Mimi :)