akzeptieren geht über forcieren

By Mimi - September 11, 2012

Guten morgen lieber Blog,

die letzten sechs Monate habe ich immer wieder emotionale Barrieren entdeckt und diese jedes Mal neu überwunden. So oft dachte ich: "So, jetzt MUSST Du aber endlich wieder  "cool" mit allem sein und ganz strickt Deinen Weg gehen."

Ich habe mir in diesen schwierigen Zeiten einen riesen Druck gemacht, diese endlich zu überwinden. Aber das hat es oft nur noch schlimmer gemacht.

In den letzten zwei Wochen habe ich für mich erkannt, dass manchmal einfach nur Akzeptanz hilft. Ich habe irgendwann einfach akzeptiert, dass ich eine emotionale schwere Zeit habe und in einer Art innerlicher Transformation stecke und ich möchte mir da keinen Druck mehr machen. Es nützt nichts!

Aber siehe da: in dem Moment, in dem man einfach akzeptiert was ist, da öffnet sich plötzlich etwas und alles scheint leichter und einfacher zu sein. Genau das tritt ein, wofür man vorher so lange gekämpft hat.

Ich weiß, dass ich irgendwann wieder völlig im Tritt mit allem bin, aber ich höre nun auf mir ständig Druck zu machen, um den Prozess zu forcieren. Denn dieser brauch seine eigene Zeit und möchte seinen eigenen Weg gehen.

Erst Mal keine Challenges mehr, kein Stress, sondern einfach nur das "Jetzt" geniessen und einfach nur das tun, was ich gerade kann, nicht mehr und nicht weniger.

Ich habe hier, bei twitter und per email mir von einigen von Euch input wegen der Zweitblog-Idee geholt und es waren sich wirklich (bis auf eine Stimme) einig: Kein Zweitblog.

Mimi ist eins, mit Sport, Ernährung, aber auch Mind und Heart und auch wenn der Blog Highheels & Laufschuhe heisst, bedeutet das nicht, dass ich hier irgendwelche Themen ausgrenzen muss und damit auch wichtige Teile von mir. Ich danke Euch für das ganze liebe Feedback und das die meisten sogar gerne meine kleinen "ramblings übers Leben" lesen...

Und zu guter letzt, möchte ich noch ein Video ans Herz legen über die 10 schlimmsten "gesunden" Lebensmittel: TOLLE INFO!!!

Dir hat dieser Post gefallen und Du möchtest nun regelmäßig Neuigkeiten von Highheels & Laufschuhe? Dann folge doch ganz einfach auf twitter oder facebook. Ich würde mich sehr darüber freuen! :)

  • Share:

You Might Also Like

6 Kommentare

  1. Interessantes Video, aber Sojamilch soll die Hormone beeinflussen? Das lese ich oft, kann mir aber nicht vorstellen, dass eine natürliche Bohne dicke Oberschenkel machen soll. Ich denke, man sollte differenzieren, ob die Sojamilch aus genmanipuliertem Soja besteht oder nicht, aber gänzlich zu sagen, dass Soja schlecht ist, ist falsch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich denke auch, dass man da differenzieren muss. 1. ob er genmanipuliert ist und 2. macht es auch die Menge. Aber diesen "Streit", ob Soja gut oder schlecht ist, gibt es ja auch schon ewig...;) Ich mag einfach kein Soja vom Geschmack und ich gebe ehrlich zu, dass es sich das Thema für mich eh erledigt hat...Und dann habe ich letztens gelesen, dass Kichererbsen auch den Östrogenlevel ansteigen lassen (wenn man sie in Mengen ißt)...jau und ich esse sie schon ziemlich oft..aber das fühlt sich für mich auch nicht schlecht an.

      Löschen
  2. Danke dass Du dich entschieden hast, deine Gedanken in einem Blog zu belassen. So muss ich nicht noch einem Blog mehr folgen ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo meine Liebe!
    Ich sehe schon: Wir sind gerade an ähnlichen Punkten in unserem Leben. Ich lerne gerade auch, dass ich mir immer irgendwelchen Druck mache - und mir ist das oft gar nicht so bewusst! Akzeptanz zu lernen (und ich bin immer noch dabei) war eine der wichtigsten Dinge in den letzten Monaten für mich.

    Liebe Grüße
    Julia

    P.S.: Ich finde es super, dass du es bei einem Blog belässt!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass Du Dir die Zeit genommen hast, den Beitrag zu kommentieren! Bis Bald! Mimi :)