Direkt zum Hauptbereich

Nike Training Club App für Iphone

Ich hatte  letzte Woche schon mal kurz erwähnt, dass ich im Moment mein Krafttraining mit dem Nike Trainingsapp mache. Über Ergebnisse kann ich nach zwei Trainingseinheiten natürlich noch nicht berichten, jedoch möchte ich Euch das App schon mal vorstellen und meine ersten Gedanken dazu beschreiben.

Das App kann man für das Iphone kostenlos bei Itunes downloaden. Bei meinen ersten Versuchen war ich auf jeden Fall begeistert! Die Auswahl an Workouts ist sehr groß und da ist für jeden etwas dabei, egal ob Anfänger oder Fortgeschritten. Man benötigt nicht unbedingt zusätzliche Geräte, kann aber Hanteln oder einen Medizinball gut integrieren.

Zu Beginn muss ich sofort sagen, dass es das App nur in englisch gibt, was ich persönlich aber überhaupt nicht schlimm finde. Und ich denke, dass auch Menschen, deren Englischkenntnisse nicht so gut sind, die Anweisungen verstehen können. Ein weiterer Nachteil ist, dass es das App bisher nur für das Iphone gibt und Android-People leer ausgehen. :(

Ich habe für Euch mal ein paar Screenshots gemacht, um zu zeigen, wie die Funktionen bei diesem App sind. Im ersten Menüpunkt kann man zuerst zwischen den verschiedenen Wünschen unterscheiden. Je nachdem kann man so, zwischen höheren Intervallen oder zum Beispiel mehr Kraft auswählen. Diese Workouts dauern 30 oder 45 Minuten. Möchte man noch ein bestimmtes Körperteil trainieren, kann man noch zwischen zusätzlichen 15 Minuten Workouts unterscheiden.
 

Ich habe bisher nur die "Get Lean" Programme ausprobiert, von welchen ich sehr begeistert war. Innerhalb der Kategorie "Get Lean" kann man auch wieder zwischen verschiedenen Workouts unterscheiden. Die Auswahl ist wirklich groß!!!


Beim ersten Mal habe ich das "Slim Chance" Workout gemacht, welches mir sehr gut gefallen hat. Es gibt ein leichtes Warm-up, dann verschiedene Übungen und anschließend ein kleines Cool-down.


Man kann seine eigene Musik für das Workout auswählen und dabei auch auf die Playlisten bei Itunes zurückgreifen. Da ich gerne meine eigenen motivierenden Playlisten höre, finde ich das natürlich große Klasse. Was aber nervt (und da muss Nike unbedingt was tun), dass die Musik stopped, wenn man sich eine Übung per Video anschaut! 

Man kann sich Übungen per Video oder aber per Fotoslideshow ansehen. Eine wirklich angenehme Stimme begleitet während dem Workout und sagt Zeit und Übungswechsel an. 






Auch kann man sehr schön seinen Fortschritt erkennen und man muss nicht noch mal extra sein Workout in einem anderem App notieren. Hier hat man dann eine schöne Übersicht, wann man sein Krafttraining absolviert hat.


Nach einer gewissen Anzahl von Trainingseinheiten werden dann neue Rewards freigeschaltet.


Und diese Funktion finde ich auf jeden Fall sehr nett. Rewards können nämlich alles mögliche sein. Heute gab es für mich verschiedene Smoothie Rezepte. Als Highlight gibt es zwischendurch schon mal Workouts mit bekannten Sportlern oder Celebrities, wie zum Beispiel Lea Michelle von Glee.



Die ersten Workouts waren auf jeden Fall anstrengend. Ich habe gut geschwitzt! Wie diese sich genau auf den Körper auswirken, kann ich noch nicht sagen, aber ich werde gerne noch einmal in einem Monat berichten. Für das erste kann ich aber sagen, dass es für ein kostenloses App jede Menge bietet. Es ist vielseitig, macht Spaß und man kann es überall, auch auf engstem Raum, durchführen. Für zwischendurch zu Hause und vor allem für Unterwegs also perfekt! :)

P.S. Das App richtet sich eigentlich nur an die Damenwelt und obwohl sich viele Männer ein ähnliches, aber speziell auf ihr Geschlecht ausgerichtetes App wünschen, schreiben bei den Kritiken auch einige, dass es sich auch als Mann mal lohnt das App auszuprobieren.

Habt ihr auch ein Lieblingsfitness-App? Freu mich immer über neue Tipps :)

Dir hat dieser Post gefallen und Du möchtest nun regelmäßig Neuigkeiten von Highheels & Laufschuhe? Dann folge doch ganz einfach auf twitter oder facebook. Sharing is Caring! Ich bin dir für immer dankbar! Mimi

Kommentare

  1. Danke für den Tipp :)

    (mein iPhone lädt gerade :D)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Du ,
    Ich hab mich nun mal ein bisschen hier um gesehen .. wirklich wundervoller Blog und deine Fotos gefallen mir auch sehr gut! Vielleicht hättest du ja Interesse an gegenseitigem Verfolgen ?
    Ich würde mich freuen wenn du dich melden würdest :* <3

    LG
    Esra

    http://sweetflower48.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klaro sehr gerne!!! :)
      Danke für Deinen Besuch und die lieben Worte!

      Löschen
  3. Nichts für Herzkranke8. November 2012 um 16:39

    Also ich, Mann, benutze auch die App seit ca. 1 Jahr und kann sie nur allen empfehlen, die sich fit halten wollen. War auf der Suche nach einer Winter-Alternative fürs Joggen und bin dann bei dieser App hängengeblieben, da sie kostenlos war und man somit erstmal testen konnte.

    Und meiner Meinung nach ist die generelle Einstufung dieser App als App für die Damenwelt total bescheuert und überflüssig. Ich komme jedes Mal ordentlich ins Schwitzen und die App hält mich fit. Auch wenn ich meistens nur die Slim-Chance-Variante mache. So sehr ich das Joggen und das damit monotone Laufen liebe, so sehr mag ich bei dieser App aber auch eben diese ständige Abwechslung an Übungen, diese Art Zirkeltraining. Es wird nicht langweilig und die 30 bzw. 45 Minuten gehen gefühlt schnell vorüber. Zumal man ja wirklich seine eigene Musik dazu abspielen lassen kann. Und ein weiteres Highlight sind natürlich diese Videos, in denen die Übungen gezeigt werden.

    Also wem es jetzt nicht unbedingt um Kraft geht, sondern einfach nur darum, sich und sein Herz fit zu halten, der sollte diese App unbedingt mal ausprobieren. Egal ob Frau oder Mann.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank, dass Du Dir die Zeit genommen hast, den Beitrag zu kommentieren! Bis Bald! Mimi :)