Von "Morgen" zu "Jetzt" - wie die kleinen Entscheidungen zu einem großen Ganzen werden

By Mimi - September 17, 2012


Bevor bei mir letztes Jahr der Groschen gefallen ist und ich endlich fit und gesund werden wollte, habe ich viele Jahre nach dem "Morgen-Prinzip" gelebt!

Morgen werde ich "alles" richtig machen. Morgen werde ich perfekt gesund essen und ich werde Sport machen. Morgen werde ich nicht rauchen. Morgen werde ich endlich alles das angehen, was ich schon so lange angehen will.

Das "Morgen-Prinzip" ist wohl das Schlimmste von allen, denn aus morgen wird schnell übermorgen und dann nächste Woche, nächstes Jahr, bis es irgendwann zu niemals wird. Entweder legt sich also irgendwann ein Schalter um, oder aber man versucht einen neuen Weg.

Wie sagte schon Albert Einstein: "Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten."

Und so wurde mir irgendwann klar: Jede kleine Entscheidung, ist besser als gar keine und vor allem besser als es auf morgen zu verschieben. Denn auch, wenn ich heute nicht alles perfekt mache, es ist besser ein paar kleine Dinge besser zu machen, als nichts!

Diese vielen kleinen besseren Entscheidungen, werden auch irgendwann ihre Früchte tragen. Es ist einfacher, wenn man von Moment zu Moment, von Entscheidung zu Entscheidung lebt. Auch wenn man nicht jedes Mal die bessere, gesündere Entscheidung trifft, die paar kleinen Entscheidungen, werden irgendwann zu einem großen Ergebnis führen. Dazu muss man nur etwas Geduld beweisen.

In dem Buch The Slight Edge: Getting from Average to Advantage wird das sehr schön beschrieben. 





Die Grafik zeigt sehr gut, wie sich über Zeit kleine positive oder negative Entscheidungen auf Gesundheit, aber auch andere Lebensbereiche auswirken können.

Also: nicht zu langfristig denken und über alles das was morgen ist und man die nächsten Monate nicht essen darf, sondern "im Jetzt" leben und einfach lernen, immer öfter die bessere und gesündere Entscheidung zu treffen. Irgendwann wird man denken "Wow, was hat sich da getan" und das Beste, es wird dann nicht so schwierig gewesen sein, wie man sich das vorgestellt hatte.

Welche gute Entscheidung für Eure Gesundheit werdet ihr heute treffen? Das Workout, eine gesunde Mahlzeit, 10 Minuten Meditation? Es kann alles sein...ein kleiner Schritt, der uns auf dem Weg jedoch sehr voranbringen kann.

and don´t forget...




Dir hat dieser Post gefallen und Du möchtest nun regelmäßig Neuigkeiten von Highheels & Laufschuhe? Dann folge doch ganz einfach auf twitter oder facebook. Sharing is Caring! Ich bin dir für immer dankbar! :) Mimi

  • Share:

You Might Also Like

11 Kommentare

  1. Hallo Mimi...du sprichst mir gerade so aus der Seele. Ich bin auf der Suche nach meinem inneren Frieden und habe mich ehrlich verirrt. Verirrt in Schokolade, Zucker .... verirrt in "mein Leben auf morgen" verschieben... gerade ist alles mies, aber dein Beitrag bringt ein wenig Licht ins Dunkel.

    Ich lese deinen Blog sehr gerne.... Durch dich bin ich auch auf Byron Katie aufmerksam geworden...

    Liebe Grüße, Luci

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Luci, ja das mit "morgen" haben wir, glaub ich, alle schon durch. Ich versuche mich ja auch schon seit Wochen wieder aufzupeppeln und da die morgen Methode nicht so gut funktioniert hat, mach ich grad lieber die "kleine Entscheidung" Methode und die funktioniert ganz gut...:)

      Danke für deine lieben Worte. Muss ich ja nicht mehr schreiben, welch ein Fan ich von Byron Katie bin...;)

      Liebe Grüße,
      Mimi

      Löschen
  2. Mir kommt dein Post auch sehr gelegen, da ich mich selbst sehr intensive mit dem "Hier und Jetzt" beschäftige. Das mit "Morgen" kenne ich allzu gut, vor allem in Verbindung mit der typischen Diät-Mentalität: Heute nochmal richtig zuschlagen, morgen fange ich dann die "XY-Diät" an. Mittlerweile versuche ich auch eher von Entscheidung zu Entscheidung zu leben, auch wenn mir das nicht immer gelingt. Das große Ziel wird aber wirklich verdaulicher, wenn man es in mundgerechte, kleine Stücke aufteilt, and the little choices can add up to something amazing! :-)

    Ganz liebe Grüße,
    Vivian

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das kenne ich auch gut dann mit dem "heute noch mal richtig zuschlagen" und das ist wirklich eine Besch**** Methode ;) Im Hier und Jetzt zu leben und danach Schritt für Schritt zu gehen, ist wirklich die Beste...;) Jep...dann kommt something amazing...

      Viele liebe Grüße, Mimi

      Löschen
  3. Wie recht du hast! Ich habe das im letzten halben Jahr auch perfektioniert... und 6 Kilo zugenommen, die ich mir vorher im Schweiße meines angesichts abtrainiert habe. Leider fällt es mir sehr schwer, Gewohnheiten umzustellen, ich muss da radikal vorgehen. Daher faste ich diese Woche, heute ist der erste Tag. 5-7 Tage, mal schauen... in der Zeit will ich innere Ruhe finden und danach habe ich dann die Möglichkeit, wieder bei null anzufangen. Da ich in den kommenden Wochen meine Bachelor Thesis schreibe, brauche ich das, um mich wieder zu mögen. Dann kann ich mich auch aufs Wesentliche konzentrieren...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich kenn das, aber was soll ich sagen, ihr habt ja gelesen, wie schwer mir das alles die letzten Monate gefallen ist...ich versuche trotzdem wieder langsam in die Gänge zu kommen...die radikale Fastenvariante habe ich früher oft gemacht und die hat mir wirklich gar nichts gebracht, außer am Ende wieder mehr kg...:( Wie fastest Du denn, würde mich mal interessieren...sone Juicefast kann ja auch immer ganz gut sein. Thesis steht bei mir jetzt auch an... Dann können wir uns ja gegenseitig motivieren :)
      Liebe Grüße,
      Mimi

      Löschen
    2. Ich bin gespannt, wie es bei mir danach wird. Ich möchte relativ nahtlos so viel wie möglich aus dem Vegan For Fit Kochbuch kochen, sodass ich dann nicht ins Fresskoma falle und meine Ernährung nochmal neu gestalten kann.
      Ich koche mir Brühe aus frischem Gemüse für mittags, wenn ich in ein Energieloch falle, trinke ich etwas Saft (150ml max. auf einmal) und ansonsten viel Tee. Bisher gehts mir gut, auch wenn ich merke, dass ich schnell kaputt bin und die Einkaufstaschen ziemlich schwer werden ;)
      Die Thesis packen wir, da bin ich mir sicher!!

      Löschen
  4. Danke für diesen Denkanstoß. - Befinde mich leider öfters in der "ich mach's morgen" Falle!
    Aber heute mach ich's mal JETZT !!!

    Toller Post.
    Alles Liebe
    Patricia

    AntwortenLöschen
  5. Wieder ein sehr schöner Post, der mir auch aus der Seele spricht, liebe Mimi! :-)
    Übrigens glaube ich, dass es fast allen so geht, denn warum sonst sollte dieses Lied http://www.youtube.com/watch?v=Uhv6HMve1RE seit Wochen an der Spitze der Charts stehen...?! LG, Greensoul

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha sehr cool!!!! Ich meld mich mal die Tage bei dir!!! Miss talking to you! Müssen uns bald mal treffen!!! Hab aber noch ein paar "schlimme" Tage vor mir die Woche...:) <3 Mimi

      Löschen

Vielen Dank, dass Du Dir die Zeit genommen hast, den Beitrag zu kommentieren! Bis Bald! Mimi :)