Happy Sunday Post :)

By Mimi - Oktober 28, 2012



Tag 4 meiner Saftkur ist angebrochen. Tag 3 war relativ unspektakulär, weshalb ich keinen extra Post über meine Erlebnisse geschrieben habe. Ich konnte gestern auch mühelos einen kleinen 5 km Lauf machen. Es war einer der schönsten Läufe seit langem. Ich kann hier überhaupt nicht in Worte fassen, was die Sonne gestern für tolle Arbeit geleistet hat. Es war unglaublich.

Gestern habe ich mich zum ersten Mal seit langem, wieder so richtig auf Clean Eating gefreut. Was heisst das? Nach der Fastenzeit werde ich mich wieder auf jeden Fall an meinen konkreten Plan halten. Meine "schlechte-Kohlenhydrate-sucht" ist definitiv jetzt schon überwunden. Aber so ist das wohl. Manchmal reicht auch ein Reset von 48 Stunden. Und so lange kann jeder fasten!!!

Ich für meinen Teil werde aber auf jeden Fall noch bis Mittwoch dabei bleiben, auch wenn mir die 3-4 Tage schon genau die Ergebnisse gebracht haben, die ich haben wollte. Sogar meine Haut sieht schon viel besser aus. Aber wie gesagt, ich will auf jeden Fall die sieben Tage machen!

Wer sich etwas inspirieren lassen möchte zum Thema Saftfasten klicke bitte *HIER*

Diese Woche gingen bei twitter und in verschiedenen Blogs Gedanken zum Thema "ich selbst sein" hin und her. Ich habe ein tolles Video von Gabrielle Bernstein gesehen, was es genau auf den Punkt bringt.



Und damit ihr an diesem Sonntag auch etwas zum Stöbern habt, möchte ich Euch noch meine Blogtipps vorstellen :)

  • Beautyrunner schreibt immer so liebe Kommentare hier (wie heisst du eigentlich??? :)) und jetzt hatte ich endlich mal die Zeit auch bei ihrem Blog vorbeizuschauen. Der Blog ist noch klein, aber ganz fein. Also klickt Euch mal rüber :)
  • Susi hat nun auch einen neuen Blog "Buntes (er)leben", der sich über viele neue Leser freuen würde
  • Und vielleicht habt ihr Lust Euch zu Patricia´s Blog gogreeneatclean hinüber zu klicken. Auch dieser kleine liebe Blog würde sich über eine paar weitere Leser freuen.


Ich ziehe mich jetzt warm an und mache einen schönen Herbstlauf.

Einen fantastischen Sonntag mit viel Wärme im Herzen, wünscht Euch die Mimi  ☮♥♫


Dir hat dieser Post gefallen und Du möchtest nun regelmäßig Neuigkeiten von Highheels & Laufschuhe? Dann folge doch ganz einfach auf twitter oder facebook. Sharing is Caring! Mimi

  • Share:

You Might Also Like

7 Kommentare

  1. Ich finds irgendwie seltsam ein Video mit der Überschrift "be more real" zu sehen und auf dem startbild ist ne gefärbte blondine mit viel makeup..."Perfekte" Menschen können immer leicht sagen, dass es nicht wichtig ist perfekt zu sein, finde ich...wenn mir jemand mit top Figur und top Aussehen sagt, dass es nicht wichtig ist, wie man aussieht, dann denke ich mir "Klar, wenn man perfekt aussieht kann man ja auch nicht wissen wie es ist, wenn man eben nicht perfekt aussieht." Ich glaube auch nicht, dass die meisten Menschen wollen, dass man 100% real ist...wobei es natürlich drauf ankommt, wie man "in echt" ist. Wenn ich jemand bin der "in echt" optimistisch, positiv und fast immer gut gelaunt ist, ok dann mag es sein, dass die leute es gut finden, wenn man 100% real ist, dann verzeihen sie einem auch, wenn das real sein bedeutet, dass man auch mal nen schlechten tag hat...wenn man aber "in echt" eher pessimistisch, negativ und häufig schlecht traurig oder genervt ist, dann wollen glaube ich die wenigsten mitmenschen, dass man auf dauer 100%real ist...weil man dann auf dauer kaum zu ertragen wäre. Die Menschen, die einen Daten wollen, wollen das "echte Ich" daten und nicht das "gestellte Ich"?? auch hier hängt es wohl davon ab, wie das echte ich aussieht...
    Und im Berufsleben? Welcher Chef will schon, dass man 100% real ist? Immer zu allem seine ehrliche Meinung sagt, zeigt, wenn einen etwas nervt oder man schlechte Laune hat (vor allem wenn man Kundenkontakt hat)...ich finds schön, wenn dir dieses video mut macht..für mich hört es sich zwar schön an, was sie sagt, aber aus oben genannten gründen finde ich es nur sehr bedingt richtig, was sie sagt...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi AB, erst Mal möchte ich mich bei dir herzlich bedanken, dass du dir die Zeit genommen hast so ausführlich zu kommentieren. ich freue mich sehr über solche Kommentare, denn das ist, wovon doch alles lebt: Gedankenaustausch :) Im video ist ja Gebby Bernstein zu sehen. Sie lebt "A Course in Miracles" ein spirituelles "Prinzip" was zwei Psychologen der Columbia University 1978 ins Leben gerufen haben. Seit ca. 2 Monaten beschäftige ich mich damit und deshalb auch etwas mit gabby Bernstein, aber vor allem mit Marianne Williamson... (nur das als Hintergrund info) "A course in miracles" ist auf jeden Fall harter tobak!!! Viele der Ansätze sind auch für mich sehr schwer zu verstehen und erst recht umzusetzen. Ich kenne die Dame da oben natürlich nicht persönlich, deshalb kann ich natürlich nicht sagen, wie authentisch sie ist...aber wer kann das schon über Menschen?!?! Sie setzt sich auf jeden Fall für ziemlich viele sehr gute Organisationen ein etc.. und sie sagt sogar über sich selbst: warum soll ich deshalb keine Highheels tragen und meine Haare färben dürfen....Sie bekommt genau diese Kritik nämlich öfter...;))
      Und Du hast wohl recht, dass es immer einfacher ist sich selbst zu akzeptieren, wenn doch alles irgendwie rund läuft im Leben, egal ob optisch oder beim Job. ABER was für mich bei diesem Video wichtig war, bzw. gedanklich inspirierend, war die Überlegung, wie mein Leben in jder Hinsicht aussehen würde, wenn ich in allem Authenzität leben würde... womit würde ich mein Geld verdienen, wenn ich im Job authentisch sein möchte, wie würde eine Partnerschaft aussehen, wenn ich da authentisch wäre...etc...nur so ein Gedankegang. Ich träume schon davon eines Tages, einen Job zu machen, der mich zu 100% erfüllt und in dem ich mein wahres selbst sein kann. Es ist ja auch eine Sache, ob man authentisch ist, oder gemein, unhöflich. Auch Wahrheit lässt sich immer gut verpacken. Manchmal heisst auch Authenzität, dass man Dinge einfach transparent macht. Damit meine ich, dass man Probleme oder komische Situationen, nett anspricht, komische Dinge transparent macht, um der Sache so den Raum und die Wichtigkeit zu nehmen. So mache ich das zum Beispiel in Situationen im Job, Uni etc... das heisst nicht, dass ich andere damit verletze...Es fällt mir gerade schwer zu erklären haha :D das wäre mal ein Thema für ein video ;)) Aber zur schlechten Laune. Als ich aufgehört habe zu rauchen, habe ich das immer sofort transparents gemacht. Den Leuten gesagt: Passt auf 3. Tag an dem ich nicht rauche, ich bin ununterbrochen gereizt, verzeiht mir das und nehmt es nicht persönlich...BUMS kann doch kein Chef oder Kunde was gegen sagen, ganz im Gegenteil, hat sogar noch für nen netten smaltalk gereicht. Klar geht das jetzt nicht immer...sollte auch nur ein Beispiel sein.

      Bevor ich mich jetzt immer tiefer und tiefer verstricke, lass ich es jetzt erst Mal gut sein und fasse zusammen: Der Gedanke ist doch erst mal interessant...was man daraus macht und wie man es umsetzt ist natürlich jedem selbst überlassen.

      Ich könnte jetzt noch 100 Dinge schreiben, aber ich bewahre mir das mal für einen Post auf, okay??? :) Vielen Dank Dir auf jeden Fall und ich wünsche Dir einen tollen Start in die Woche!

      <3 Mimi

      Löschen
    2. Danke für deine ausführliche Antwort. Ja, wahrscheinlich weiß ich zu wenig über die Dame in dem Video...ich hatte jetzt nur den Eindruck des Videos und keine weiteren Infos. Die Gedanken, was wäre, wenn man 100% authentisch ist, finde ich auch interessant. Habe mal einen Bericht gesehen, da ging es darum, wie unser Leben wäre, wenn wir immer 100% ehrlich wären, auch keine kleinen Notlügen. Ich glaube, da war auch ein junger Mann, der das für sich über einen gewissen Zeitraum ausprobiert hat und ich meine, sein Fazit war, dass es sehr anstrengend ist und man auch in kauf nehmen muss, einige Menschen zu verlieren...viele menschen können mit 100% ehrlichkeit nicht umgehen...und man selbst überlegt sich wahrscheinlich wesentlich genauer, was man tut, denn wenn man danach gefragt wird, darf man es ja nicht leugnen...man kann nur dinge tun, zu denen man auch später 100% stehen kann, egal vor wem.
      Ich denke, wenn man einen guten Grund hat, schlecht drauf zu sein, dann kann man das auch durchaus ehrlich sagen, das werden wohl auch die meisten nachvollziehen, aber würdest du deinem chef oder einem kollegen auch ehrlich sagen, wenn er/sie dir einfach mit seiner art auf die nerven geht? das fände ich auch schwer zu verpacken....dann kann man entweder nur "lügen" und sagen, dass man gerad keine zeit hat oder man muss eben ehrlich sein...aber das wird einem dann wohl keiner so einfach nachsehen wie die schlechte laune bei rauchentzug (oder bei frauen auch mal gerne, wenn sie ihre regel haben).
      aber vielleicht muss es auch nicht immer 100% sein, 95% ehrlich und authentisch ist ja auch schon ein anfang ;o)

      PS: alles gute für den weiteren weg zum nicht-raucher.

      Löschen
  2. Hey Mimi! Schön, dass es dir mit der Saftkur so gut geht, hin und wieder braucht man sowas auch mal um wieder in die Gänge zu kommen! Und viiiiiieelen Dank für deine Erwähnung, klar freu ich mich über neue Leser und Inspiration von anderen und überhaupt, immer so wie jeder hehe!

    Das Video werd ich mir auch gleich mal ansehen, bin gespannt!

    LG und einen schönen Sonntag, Susi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gern geschehen, Susi!!! :) Ja, sie war dringend notwendig, um wieder in die Gänge zu kommen. Liebste Grüße, Mimi <3

      Löschen
  3. Hi, hab gerade erst jetzt deinen Post gelesen und mich schon gewundert warum ich heute soviele Klicks habe ;-) Vielen lieben Dank für deine süße Werbung :-)Ich heisse übrigens Martina - oder nur kurz Ina. Ich finde es schon bewundernswert, wie du diese Saftkur durchziehst. Ich glaube nicht, dass ich so etwas in der Art könnte. Ist ein großer Teil davon nur reine Kopfsache?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Martine, gern geschehen!!! Die Saftkur ist aber auch hart. Ich bin heute 8 km gelaufen und ich kann es gerade gar nicht in Worte fassen, wie mein Magen knurrt ;))) Aber ja! Es ist Kopfsache...wie alles! :) <3 Mimi

      Löschen

Vielen Dank, dass Du Dir die Zeit genommen hast, den Beitrag zu kommentieren! Bis Bald! Mimi :)