Von "Ich möchte nicht" zu "Ich will unbedingt" - Motivation 101

By Mimi - Oktober 01, 2012


Lieber Blog,

wir beide müssen reden schreiben. Ich weiß noch gar nicht, wie ich anfangen soll.

Du hast ja mitbekommen, dass ich seit letzter Woche wieder mit meinem Boyfriend Clean-Eating zusammen bin und auch heute morgen ist dir wohl kaum entgangen, dass ich endlich mal wieder um 6 Uhr aufgestanden bin, um meine Lauf"karriere" mal wieder so richtig ins Rollen zu bringen. #6km-um-6Uhr!

Woher kommt auf einmal diese Motivation, nach der ich in den letzten drei Monaten so verzweifelt und krampfhaft gesucht habe?

Das hat zwei Gründe:

1) Da bin ich letzte Woche endlich mal wieder nachdem ich mich eine gefühlte Ewigkeit lang nicht getraut habe, auf die Waage gestiegen und was soll ich sagen  schreiben?!?!? Mein Liebeskummer, das Hängenlassen, die Sportträgheit und die Trennung von mir und Clean-Eating haben nun die Konsequenzen in großen schwarzen Zahlen angezeigt!!! 63,8 kg!!!! Ich habe ca. 3 kg zugenommen in den letzten 4 Wochen! Davor konnte ich das Gewicht irgendwie die ganze Zeit halten, weil ich kaum gegessen habe aus Frust und Kummer, jedoch die letzten Wochen, habe ich eindeutig zu viel Mist gegessen und zu viel Wein getrunken, zu wenig Sport gemacht und mich insgesamt nicht gut behandelt. Dieser Schock hat mich an Clean-Eatings Tür wieder klopfen lassen und dann flehende Hilfeschreie in mir auslösen lassen, ob ich und Clean Eating es noch einmal zusammen probieren können?!?!?

Da hast Du es, lieber Blog!!!! Es sind jetzt also plötzlich 10 kg die ich noch verlieren möchte, während es die Monate davor die ganze Zeit nur ca. 6 kg waren. Eine ganz andere und neue Dimension mal wieder.

Aber so ist das im Leben. Und hier sieht man: Healthy Living ist nicht eine Sache, die man heute mal macht und dann ist alles gut. Es ist ein ewiger Prozess. Und richtig: Es passieren Dinge im Leben, bei denen man das Ziel auf den Augen verliert und plötzlich nicht mehr so gut zu sich selbst sein möchte und auch nicht zu seinem Körper. Ich hatte einfach wahnsinnig Probleme meine Motivation zu finden. Ich war lieber träge und faul und habe es mir im Alltag so einfach wie möglich gemacht, anstatt jeden Tag mein Bestes zu geben. Und siehe da hier sind die Konsequenzen. Ich fühle mich nicht mehr so toll und auch optisch finde ich es nicht schön an Bauch und Po etwas dickere Polster zu haben.

Mir ist klar, dass es kein Weltuntergang ist. Aber trotzdem war jetzt der Zeitpunkt ganz laut STOP zu rufen und mir wieder bewusst zu werden, warum ich das alles überhaupt angefangen habe!

2) Da sind wir auch schon beim zweiten Grund.und meiner Ursprungsmotivation! Was hat mich damals dazu bewegt, etwas zu verändern? Ich war an einem Punkt in meinem Leben, an dem ich gemerkt habe, dass ich viele Dinge nicht so (er)lebe, wie ich sie erleben möchte, einfach und allein aus dem Grund, weil ich mich mit mir und meinem Körper nicht wohlfühle.



Ich möchte mich IMMER gesund, glücklich, wohl und zufrieden fühlen, so dass ich alle schönen Momente, die da noch auf mich warten in meinem Leben, genießen kann - ohne Ängste und Unwohlsein! 

Und deshalb möchte ich mich körperlich und mental so gesund und fit wie möglich fühlen!!! Ja, das hatte damals sehr viel in mir verändert und durch ein kleines kurzes Gespräch ist genau das Gefühl letzte Woche wieder zu mir zurück gekommen.

Ich denke, dass dies eine ganz krasse Motivation ist, die mich da letztes Jahr so angefeuert hatte. Dieser Gedanke, "Schöne Momente" zu verpassen und nicht genießen zu können, lässt mich dann ganz schnell über meine Grenzen hinaus wachsen. Wenn man etwas verändern will, dann muss man solch eine tief sitzende Motivation finden. Auf einmal treibt da was an, dass so viel stärker ist, als dieser dämliche Schweinehund, der faul auf der Couch liegen möchte und die Tüte Chips hinhält!

Ich habe eben mal spontan auf www.twitter.com gefragt, was Euch denn so motiviert. Und siehe da: Es gab einige Antworten, die ich gerne hier teilen möchte.

Anni von @getfitanni schrieb: "Die Resultate ;)"
Susana von @susale1985 antwortete mit "Genau! Und gesund leben!"
Kristin von @sb_leben schrieb "Mir geht´s einfach gesundheitlich besser damit!"
Vivian von @blnprimalgirl schrieb "Ich will irgendwann eine fitte Oma sein, die mit ihren Enkeln auf dem Spielplatz toben kann, das motiviert mich :-)"
Anja von @lebenlive schrieb: "Ich fühl mich dann einfach besser/gut/zufrieden."

WAS MOTIVIERT DICH gesund zu leben, Sport zu machen, gesund zu essen?

Ich bin total gespannt auf Eure Antworten!!!!


#HappinessIsAChoice
NEVER FORGET THAT!

Dir hat dieser Post gefallen und Du möchtest nun regelmäßig Neuigkeiten von Highheels & Laufschuhe? Dann folge doch ganz einfach auf twitter oder facebook. Sharing is Caring! Ich bin dir für immer dankbar! Mimi

  • Share:

You Might Also Like

10 Kommentare

  1. Manchmal bist du meine Schwester im Geiste ;-) Zumindest was die Männer angeht. Bei mir gerade fast die gleiche Sache!

    Ich finde es ganz toll, dass du wieder mit Motivation dabei ist. Du schaffst alles was du willst :-)

    AntwortenLöschen
  2. Mich motivieren die Läufe, an denen ich seit neustem teilnehme. In zwei Wochen bestreite ich meinen ersten Halbmarathon und denke schon darüber nach nächstes Jahr vielleicht einen ganzen zu laufen.. Das wiederrum motiviert mich, mich gesund zu ernähren, damit ich eine gute Leistung erbringe :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. WOW!!! Das ist ja toll. Ich träume im Moment noch von einem Halbmarathon, bin aber jetzt wieder voller Motivation endlich mein Trainingspensum zu erhöhen :) Ich wünsch dir ganz viel Erfolg und ganz viel Spaß dabei :) Vielleicht sieht man sich ja 2013 Mal bei einem Lauf..;) <3 Mimi

      Löschen
    2. Dankeschön! Ich finde mir hat ein Trainingsplan wirklich sehr geholfen beim Durchhalten und vor allem dann das Ziel "An dem Tag ist der Lauf, ich muss den Plan durchhalten, damit ich das hinkriege!"
      Wäre schön, wenn man sich 2013 auf einem Lauf sehen würde :) LG!

      Löschen
  3. Mich motiviert das Ich, das ich gerne sein möchte, und die Tatsache, dass ich es dieses Jahr geschafft habe, mich innerhalb von 3-4 Monaten auf einen Halbmarathon vorzubereiten und diesen zu finishen.
    Leider kann ich momentan nur wenig Sport machen, da ich seit einigen Monaten Schmerzen in der linken Hüfte habe. Ich dachte immer, dass es mit dem Halbmarathon zusammenhing, aber wie es aussieht, habe ich einen kleinen Tumor in der Hüfte. Höchstwahrscheinlich gutartig.
    Ich freue mich wahnsinnig darauf, wieder richtig laufen zu gehen, ohne Schmerzen, und das wird dann auch meine Motivation sein: zu wissen, dass das nicht selbstverständlich ist.
    Und scheiß drauf, heute abend gehts ins Kung Fu.

    AntwortenLöschen
  4. Meine Motivation ist, dass ich in diesem Leben nur diesen einen Körper habe. Und wenn ich ihn gut behandle, dann ermöglicht mir das, mit Energie durch den Tag zu gehen und viele tolle Dinge zu sehen und zu erleben.

    AntwortenLöschen
  5. Meine Motivation ist, dass ich in diesem Leben nur diesen einen Körper habe. Und wenn ich ihn gut behandle, dann ermöglicht mir das, mit Energie durch den Tag zu gehen und viele tolle Dinge zu sehen und zu erleben.

    AntwortenLöschen
  6. Also mich motiviert es ein Ziel zu erreichen und meine Grenzen zu erweitern.
    Länger laufen, schwerer klettern usw. In gewissen Dingen ist das schon fast zu einer Sucht geworden. Aber ich freu mich immer, wenn ich in irgendwas besser werde.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Ganz ehrlich, um Sport zu machen brauche ich heutzutage gottseidank keine Motivation mehr. Es gehört für mich zum Tag wie das tägliche Zähneputzen. Ich denke, wenn man sich nicht mehr zwingt oder denkt "ich muss heute Sport machen", "ich muss heute Laufen gehen", dann macht es plötzlich klick. Bei mir war es jedenfalls so, und seitdem stehe ich sogar am Sonntag gaaaaaanz früh auf (wenn alle anderen noch schlafen) um meine lange Laufrunde zu machen - ich weiss, ein bisschen crazy ist es auch ;-)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass Du Dir die Zeit genommen hast, den Beitrag zu kommentieren! Bis Bald! Mimi :)