As Clean As Possible

Anstatt für die restlichen Wochen des Jahres, dass Clean Eating Handtuch zu werfen und sich Lebkuchen und Glühwein hinzugeben, haben Kristin von www.selbstbewusstleben.com und ich uns gedacht, dass wir eine Challenge ins Leben rufen. As Clean As Possible zu deutsch: So Clean Wie Möglich.

Bis Weihnachten dreht sich auf unseren Blogs alles um eine cleane Ernährung nach gewohnten Regeln. Dabei möchten wir selbst erst Mal wieder cleaner zu essen und so auch alte Healthy Living Ernährungsweisen wieder ganz in unseren Alltag integrieren.

Es geht dabei nicht darum, uns völlig unter Druck zu setzen, sondern eher darauf zu achten sich nicht völlig den Weihnachtsleckereien hinzugeben. Auch in der Weihnachtszeit kann man sich gesund ernähren und das wollen wir nun beweisen. Außerdem soll es Rezepte und Tipps geben, wie man die Zeit auch in schwierigen Situationen gut überstehen kann.

Seit ihr dabei? Wir würden uns total über den Austausch freuen. Es gibt keine besonderen Regeln, sondern einfach nur darum die nächsten 30 Tage noch einmal alles zu geben und das Jahr mit einem Tusch zu beenden, anstatt mit 2 kg mehr und Völlegefühl?

 Plant ihr die Weihnachtszeit eine gesunde Ernährung oder ist das eine Zeit in der ihr Euch auch mal gehen lassen könnt?

Liebe Grüße, Mimi

Kommentare:

  1. Für mich ist das das erste Jahr gewesen, in dem ich mich wirklich für gesunde Ernährung und Lebensweise interessiert habe bzw. in dem ich das wirklich auch umgesetzt habe. Daher steht jetzt auch die erste gesunde Weihnachtszeit an ;-) Bisher habe ich in den 4 Advents-Wochen fast haltlos Süßkram in mich gestopft, wirklich gut getan hat das natürlich nicht (auch wenn ich von Zunahmen immer verschont geblieben bin). Diesmal werde ich es versuchen einzuschränken, aber ich bin fast sicher, dass das nach monatelanger begeisterter "guter" Lebensweise automatisch so sein wird. Ich hoffe es :-)
    Lg!

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin dabei!
    Wobei ich gestehen muss, Süßkram habe ich mir ziemlich abgewöhnt - bin ja eh vegan, daher fällt viel weg und extra was bestellen will ich nicht. Für backen habe ich gerade wenig Zeit, ab und zu mach ich mir mal Schokolade oder Pralinen auf Nussmusbasis selber.
    Derzeit gibts bei mir immer mal wieder uncleanes Essen, aber ich halte etwa eine 80:20 Waage, damit bin ich zu Bachelorthesiszeiten durchaus zufrieden (alles geben ist grade leider nicht drin).

    Liebe Grüße!
    Lisa

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin auch dabei! Süßkram ist für mich auch nicht so das Problem, aber ich möchte auch im Winter möglichst viele frische Sachen essen, außerdem versuche ich sowenig Fleisch wie möglich zu essen. Ich bin kein Vegetarier, aber ich möchte den Fleischkonsum weitgehendst runterfahren. Stattdessen frisches Gemüse und auch gerne mal Fisch. Ich freue mich auf eure Vorschläge!
    LG Eva

    AntwortenLöschen
  4. Ich versuche eigentlich auch über die Weihnachtszeit meine gewohnte Essensweise beizubehalten. Ich esse nicht 100%ig clean, wofür ich euch alle die es machen sehr bewundere. Aber es gibt täglich Gemüse auf meinem Tisch, entweder Mittag oder Abends, daran wird sich auch in den nächsten Woche nichts ändern. Anstatt der gekauften Süssigkeiten, gibt es eben selbstgebackene Kekse, und die eigentlich auch in Maßen. Da ich vorhabe im Winter weiter Sport zu machen, fällt der eine oder andere Keks nicht wirklich so stark ins Gewicht. LG

    AntwortenLöschen
  5. Ich lebe ja, wie Du weißt, vegan und von daher geht es mir genauso wie Lisa: es fallen schon automatisch sehr viele Süßigkeiten weg, die ich nicht mehr esse, so dass die Gefahr wie früher, sich zu "überfressen", automatisch nicht mehr da ist.
    Übrigens habe ich mir vor ein paar Tagen dieses Buch hier http://www.amazon.de/Von-Christstollen-bis-Zimtstern-Weihnachtsb%C3%A4ckerei/dp/3843450560/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1353509060&sr=8-2 im Buchladen bestellt. Jetzt muss ich es nur noch abholen, und dann geht es los mit dem Selberbacken! Wer weiß, vielleicht ist ja auch das ein oder andere "gesunde" Plätzchenrezept dabei! Ich hoffe, dass ich dann bald in meinem Blog darüber berichten kann.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kennst du den Blog vegan und lecker? Die Autorin hat eine App namens Vegane Weihnachtsbäckerei, da sind auch ganz tolle Rezepte dabei :)

      Löschen
  6. Eure Challenge finde ich eine tolle Sache. Bei mir ist es jetzt das zweite Weihnachten, an dem ich mich "gesünder" Ernähren.
    Gerade die Weihnachtszeit hat es was Süßigkeiten usw. betrifft in sich.
    Ich werde auf alle Fälle wieder die Kekse und Co bewusst zu essen und zu genießen. In den letzten Jahren war das ja mehr ein Keks-Rein-Fress-Orgie.
    Ich bin auf alle Fälle dabei und werde vielleicht sogar eine "Cleane" Keks Variante backen. Mal sehen... :)
    Alles Liebe

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Mimi,

    coole Challenge! Zwanglos! Super! Freue mich auf Inspirationen von Dir und Kristin.

    Ich fände es auch super die Challenge auf HLB auszuloben! Wäre das nicht ne Idee?

    Alles Liebe
    sue

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wäre eine super Idee! Ich schaue mal, dass ich morgen dazu komme. Oder, Mimi? :-)

      Löschen

Vielen Dank, dass Du Dir die Zeit genommen hast, den Beitrag zu kommentieren! Bis Bald! Mimi :)