Direkt zum Hauptbereich

Gossip Girl - Letzte Folge - Finale Worte - *** Achtung Spoiler - Wer ist Gossip Girl ***



Lieber Blog,

während Du Dich die meiste Zeit mit Ernährung und Sport beschäftigst, gab es trotzdem hin und wieder einen Touch von Gossip Girl. 

Es war nicht die best-geschriebenste Serie der Welt, aber ich habe sie trotzdem die letzten 6 Jahre mit Vorfreude auf jede neue Episode verfolgt. Ich hatte einige Lieblingsserien in den letzten 15 Jahren. Als Teenager habe ich zum Beispiel Roseanne gerne geschaut und es war damals für mich ein Schock zu sehen, dass quasi nichts real war und (ja, wir "lieben" so etwas) die letzten zwei Jahre in einer Traumsequenz spielten. Meine zwei liebsten Serien aller Zeiten werden immer F.R.I.E.N.D.S. und Sex and the City bleiben. Die gewinnen schon deshalb, da ich davon immer noch jede Folge 10 Mal schauen kann, ohne das es mir langweilig wird. Ich habe selten über eine Sendung so gelacht wie Friends. Außerdem wird Rachel und Ross immer meine liebste Serienliebe bleiben und "I got off the plane" meine liebste "letzte-Folge-endlich-sind-sie-zusammen-Szene".


Und Sex and the City?! Mädels, ohne Worte, oder? Vergisst man die Klamotten und New York, dann sieht man, dass die Serie einfach großartig geschrieben war! Und die "Maybe it is time to be clear about who I am. I am looking for love, real love." Da schießen mir immer noch die Tränen in die Augen. Eine große Hommage an Singles, die auf der Suche nach der großen Liebe sind.


Bevor ich zurück zu den Girlie Serien kommen, möchte ich aber noch Lost erwähnen. Ich habe nie so sehr auf ein Serienfinale gewartet. Lost hat mich wahnsinnig gemacht!!!! Und ich habe erst letzten eine gute Antwort für das Ende gefunden....ABER das ist ein Thema für sich...!!!

Gossip Girl und ich hatten eine komische Beziehung. Sie war sehr intensiv. Ich hab Gossip Girl geliebt. Aber ich wußte trotzdem immer, dass es nicht die beste Serie aller Zeiten ist. Aber ich habe mich noch nie so über eine Serie aufgeregt. Bei dem Wort DAIR schießt jetzt noch die Wut in mir hoch.

*** WER DIE LETZTE FOLGE NOCH NICHT GESEHEN HAT UND SICH NICHT SPOILERN MÖCHTE ACHTUNG ACHTUNG DANN NICHT WEITER LESEN *** SPOILER ***

-->


Das ich es kaum abwarten konnte, endlich zu wissen wer Gossip Girl all die Jahre war, habe ich mir tatsächlich den Wecker auf 6 Uhr gestellt. Ich habe mir Kaffee gemacht meine leckeren Haferflocken zubereitet und schon sollte es los gehen: DIE LETZTE FOLGE GOSSIP GIRL

Über die vor-letzte Folge hatte ich ja schon hier ausführlich berichtet. Bis auf die Hollywood 30er Jahre Musik war ich relativ begeistert. 

So war ich zu Anfang der Folge nur etwas genervt von der Bart Bass Storyline. Aber es wurde von Minute zu Minute besser. Außerdem war die Bart Story wichtig, damit es auch zu unserer sehnsüchtig erwarteten Hochzeit kommen konnte. Aber so möchte ich meine wichtigsten Punkte noch mal zusammen fassen:

ENDLICH! Hochzeit zwischen Chuck und Blair. CHAIR ENDGAME. Team CHAIR... you name it :) Ich habe mir immer diese überromantische Hochzeit vorgestellt. Aber gleichzeitig habe ich mich auch immer wieder gefragt, wie die Writer die 50 hochromantischen Versöhnungsszenen noch toppen möchten. Und aus dem Grund fand ich es sehr sehr cool, dass die Chuck und Blair Hochzeit so eine schnelle und witzige Nummer war. "Three Words, Eight Letters..."

Ich bin nicht gerade die Modequeen. Ich habe zwar ganz gut meinen eigenen Style gefunden, aber ich bin nicht jemand, der sich mit jedem neuem Trend auskennt und alles so super kombinieren kann. ABER es gibt ein paar wenige Style- und Modelieben, die ich habe. Unter anderem ist das Ellie Saab. Ich liebe die Kleider von Ellie Saab und google regelmäßig Fotos. (Ist ja klar, das ich mir keins leisten kann...:D)

Eines meiner Lieblingskleider ist natürlich eines, was Hallei Berry mal getragen hat. Sie hat das große Glück immer von diesem wunderbaren Designer ausgestattet zu werden. 
Was kann für mich also nur noch ein Vera Wang Kleid toppen (siehe 100. Folge Hochzeit mit Louis)???
Ja, richtig ein Ellie Saab Kleid. AHHHHHHH Blair heiratet Chuck schnell und witzig in einem wunderschönen Saab Kleid. I fell in love.

Dann wieder lustig wie EH UND JE. Georgina Szenen. Die werde ich richtig vermissen. Tolle Dialoge, aber auch die Kleinigkeit, dass alle zur Hochzeit "laufen" und sie mit ihren riesigen Highheels einfach nicht hinter her kommt :D

In Minute 23:30 hat sich bei mir der Schalter umgelegt, so dass ich die Folge endlich genießen konnte. Als alle zusammen die Stufen der Met hochlaufen und die zwei kleinen Mädels (Serena und Blair look-alikes) das ganze kommentieren, ja da war klar...uiiiiiii das Finale wird cool werden.

So etwas mag ich gerne. Egal, ob gut oder böse in der Show, der letzte Scheme von allen ist "in the name of love" und in diesem Fall Chair´s Hochzeit.... :)

Neben einer Chair wedding, war aber da noch eine andere wichtige Sache zu klären, richtig...:

WHO IS GOSSIP GIRL????

Ich habe in den lezten Tagen rauf und runter gegoogelt, um einige Spoiler zu finden, aber NICHTS.

Deshalb habe ich wirklich Gänsehaut bekommen, als Nate endlich den Umschlag in die Hände bekommt und nun der Beginn einläutete, die Identität von Gossip Girl ans Tageslicht zu bringen.

Nebenbei möchte ich noch erwähnen, dass ich die Szene von Kristen Bell super süß fand. Sie hat 6 Jahre Gossip Girl ihre Stimme gegeben und ich wäre enttäuscht gewesen, wenn man sie nicht kurz hätte sehen können. Auch süß, dass sie die Szene mit Rachel Bilson teilt (unsere alte O.C. Liebe Summer). 

Gut gefallen hat mir auch, dass in kleinen Szenen gezeigt wurde, wie Juliet Sharp, Vanessa und Agnes erfahren sollten, wer Gossip Girl ist. 

Und so kommt es: DAN IST GOSSIP GIRL

Und was bleibt sonst noch über die Folge zu sagen?!?!

Als ewiger Chair-Fan, war mir die Serena und Dan Geschichte immer ziemlich egal, ABER ich fand die letzte Szene ihrer Hochzeit so süß, dass ich mehr Tränchen vergossen habe, als bei Chuck und Blair. 

Den Song "You got the love" haben sie aber von Sex and the City geklaut!!!! Denn dort spielte (auch wenn nicht in der Version von Florence and the machine) die gleiche Musik...Und sorry bei Sex and the City hat er besser gepasst...:/ "You got the love" war damals pure PERFEKTION. Bei Gossip Girl war es ganz nett...

Aber sonst ein wirklich rundes und gelungenes Ende. Die letze Szene war wirklich süß. Chuck überglücklich, Blair in einem wunderschönen goldenen Kleid, der kleine Henry (Chuck´s Fakename aus der Paris-Folge), Dorota (Super, als sie sich von Jack Vodka bringen lässt), Jack und Georgina (ha!ha!ha!), Rufus und Lisa Loeb ( ein 90er Jahre one-hit-wonder-star) tolle Idee, Lilly und William (Serena´s Vater), Die Anwesenheit von Jenny und Eric und ja...

Lonely Boy mitten drin, wie er seine Muse zur Frau nimmt...




Und damit trage ich meine letzte Seriensucht zu Grabe. Und das soll es auch erst Mal mit den Serien gewesen sein. Von nun an richte ich meine ganze Aufmerksamkeit nur noch auf "mein Happy-ending" :).

GOOD BYE GOSSIP GIRL

XOXO, Mimi

Ich weiß ja, dass einige von meinen Lesern die Show auch gerne geschaut habt. Was denkt ihr vom Finale? :) Bin ich die einzige "Bekloppte" oder fiebert ihr auch bei Serien so mit? Was war Eure liebste Serie?

Kommentare

  1. Danke Mimi für die großartige Zusammenfassung. Ich weiß spoilern ist böse, aber ich hätte es nicht abwarten können bis die letzte Folge hier im TV kommt. Ich hatte auch den Verdacht mit Dan, aber ehrlich gesagt hab ich es nicht wahrhaben wollen. Jetzt muss ich mir alle Folgen nochmal ansehen um zu sehen obs wirklich Sinn macht, denn ich hätte in erinnerung dass in so mancher Folge Dan sich selbst in die Pfanne haut, bzw. Infos selbst erst durch GG erfährt...

    Gruß Jeanette (nicht ganz Anonym :-) )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. HA! Jeanette! Das haben die extra gemacht! Damit wir alles noch mal schauen... Aber ich denke, dass es Sinn machen wird! Und Dan erklärt auch relativ schnell, wann und warum er auch sich selbst zum ersten Mal bei Gossip Girl erwähnt und sich selbst auch noch als "lonely boy" einführt...:/

      Ich fand es wirklich schön :)))

      Löschen
  2. Hallo Mimi,
    ich habe keine Ahnung, wer oder was Gossip Girl ist, verstehe kein Wort von deinem Spoiler aber ich freue mich, dass du dich freust ;-)
    Ich schreib dir, weil meine absolute Lieblingsserie FRIENDS ist. Ich habe alle Folgen auf DVD und kann ernsthaft mitsprechen. Meine Lieblingsfolge ist die mit Unagi. Beim Gednaken dran fang ich schon an zu lachen. SATC mochte ich auch, schaue ich aber heute nicht mehr (wieder) an.
    Wie sieht es bei dir aus mit Gilmore Girls? Habe ich auch sehr geliebt!
    Wünsche dir eine schöne Vorweihnachtszeit und alles Liebe von Nina

    AntwortenLöschen
  3. Oh gott, ich brech zusammen. Ich fand die Folge nochmal richtig cool.
    woher du nur die Details kennst, bzw dich erinnerst, ich find Gossip Girl so Informationsvoll, ich erinner mich an vieles nicht mehr.

    ich kann ganz viel von dir unterschreiben. deine Friends-Liebe, die Szene bei Sex and the city und dein Statement zu Gossip Girl. Ich fand´s auch nie perfekt geschrieben, aber immer sehr intensiv...

    gut auch, dass du sagst, wer da neben Rufus saß, da hatte ich ein großes ? auf dem Kopf. Als Lilly Rufus kurz küsste dachte ich, juhu, die sind wieder zusammen.. schade.
    aber sonst, super Finale.

    Und ich dachte auch sofort, ich muss die staffeln nochmal schauen um zu gucken, wo sie nen Fehler gemacht haben, wo es nicht authentisch war..

    AntwortenLöschen
  4. Gerade die Folge geschaut... ich bin noch unschlüssig. Irgendwie bin ich unzufrieden, weil alles so perfekt ist. Das zerstört die ganze Serie, finde ich.
    Die Charaktere haben sich alle meiner Meinung nach so negativ und doof entwickelt, ich konnte während der letzten Staffel einfach niemanden mehr leiden, weil alle so egoistisch wurden.
    Und plötzlich haben sich alle wieder lieb. Ja klar...
    Für mich war das Ende sehr gewollt, zwanghaft auf Happy End ausgerichtet...

    Sex and the City fand ich immer so oberflächlich. Ich habe die Serie zwar komplett gesehen, hab aber nie verstanden, was viele Frauen daran mehr als reine Unterhaltung finden.

    Richtig gute Serien sind meiner Meinung nach die Sopranos und Breaking Bad. Unglaublich starke Charaktere, die sich toll entwickeln. Keine Charaktere, die man liebt, die Serien sind auch nicht in dieser Glitzerwelt, die man ja ganz gern mal sieht. Aber genau deshalb sind sie so gut.

    AntwortenLöschen
  5. Hey!! Endlich konnte ich deinen Post lesen :-D Also ich finde das Ende super gemacht, ich bin froh, dass es ein wirkliches Ende auch mit einem Vorausblick gab! Und ein Hoch auf Team Chair!!!

    Das mit dem Ende bei den Gilmore Girls mochte ich gar net, als es plötzlich aus war ... Gilmore Girls hab ich auch geliebt aber Gossip Girl wurde vor allem im letzten Jahr auch eine große Liebe! Neben Friends natürlich, das bleibt DIE ultimative Serie!!

    Sex and the City war eigentlich nie so meine große Serienliebe obwohl ich auch glaub ich fast alle Folgen gesehen habe! Oh und Lost das hat mich so sehr an meine Mitbewohnerinnen in BCN erinnert, die haben sich wie du den Wecker gestellt, um das Serienende mitten in der Nacht sehen zu können :-D

    Hach, aber bei mir ist jetzt auch erstmal Serienpause, zumindest von den "langen" Serien (also zeitlich gesehen hehe)

    Viel Erfolg bei deinem Happy End! Ich glaub da schließ ich mich mit an ;-)

    LG, Susi

    AntwortenLöschen
  6. Also Gossip Girl hab ich nie geschaut, aber bei Friends kann ich bei jeder einzelnen Folge den Text auswendig und so oft wie ich die Serie erwähne ist das schon fast unheimlich (es gibt aber auch zu jeder Lebenssituation irgendeine Friends-Folge, nicht? ;-)) und Sex and the City war auch ein Hammer!!! An diese beiden Serien kommt einfach nix ran!! Ich schau derzeit How I met your Mother, Big Bang Theory, Grey's Anatomy und Private Practice (Wahnsinn wie viel...) Also nö, du bist nicht die einzig "bekloppte" ;-) lg Ulli

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank, dass Du Dir die Zeit genommen hast, den Beitrag zu kommentieren! Bis Bald! Mimi :)