Liebe Nichtraucher,

By Mimi - Dezember 17, 2012

ein Post der schon lange überfällig ist. Wenn ich richtig im Kopf rechne, dann habe ich heute 70 Tage nicht geraucht. Witzig und gleichzeitig interessant daran: Es fühlt sich an, als hätte ich nie geraucht! Kein Scherz! 
Natürlich soll man niemals nie sagen. Wer weiß, was für Momente in meinem Leben aufkommen werden und wer weiß, ob ich in Zukunft ein Verlangen spüren werde, oder sogar unvorsichtig an einer Zigarette ziehen werde. Die Zukunft ist nicht geschrieben. Wenn ich aber solche Gedankengänge bei Seite lasse, dann kann ich sagen, dass es dieses Mal wirklich völlig anders ist, als die letzten Male, als ich einen Versuch gestartet habe. Ich behaupte deshalb nun einfach mal, dass ich wohl Nichtraucher bleiben werde. Warum das dieses Mal so anders ist und wie es geschafft habe, dass es mir auch noch (außer die ersten drei Tage) sehr leicht gefallen ist, dass werde ich in einem anderem Post erläutern, wenn es an der Zeit ist. 

Ich bekomme einige Kommentare und viele emails, ob ich bitte darüber schreiben kann, wie ich das geschafft habe... Ja! Ich werde darüber schreiben, aber irgendwie habe ich mir diesen Post selbst für Tag 100 versprochen. Ich habe mich nämlich selten so sehr auf einen Post gefreut. Also habt noch etwas Geduld mit mir. :)

Heute aber möcht ich mich bei allen Nichrauchern entschuldigen. Man hat wirklich keine Ahnung, WIE SEHR RAUCHER STINKEN. Man weiß es so in etwas. Man kann ungefähr einschätzen, dass es nicht sehr gut riecht, aber wie unangenehm es wirklich ist, neben jemandem in der Bahn zu stehen, der gerade frisch eine Zigarette ausgedrückt hat, ich hatte wirklich keine Ahnung!!!

Die ersten zwei Monate bin ich relativ gut damit zurecht gekommen. Ich würde behaupten, dass ich auch jetzt noch sehr gut mit Rauchern und Rauch umgehen kann. Zum einen raucht meine Mitbewohnerin und ich möchte nicht, dass sie sich nun in der Wohnung unwohl fühlt und sich gezwungen fühlt ihr Verhalten zu ändern, nur weil ich meins verändert habe. 
Was ich festgestellt habe: Mit dem Rauchen aufzuhörne, war die persönlichste Entscheidung, die ich je getroffen habe. Deshalb muss auch meine Mitbewohnerin ihr eigenes Tempo gehen können. 

Aber natürlich ist es nicht immer leicht für mich. Wenn ich morgens aufstehe und sie und ihr Freund am Abend vorher eine nach der anderen geraucht haben, ja dann riecht es unangenehm in der Wohnung. Aber ich habe nie geahnt, wie unangenehm....

Ich würde mal behauten, dass ich immer ein "vorsichtiger" Raucher war, also darauf geachtet habe, nicht jemanden den Rauch ins Gesicht zu pusten oder nicht da zu rauchen, wo es definitiv unangenehm für jemanden sein würde. 

Aber eine Sache wofür ich mich zu tiefst entschuldigen muss: Der Gestank! Vor allem wie ich direkt nach einer ausgedrückten Zigarette gestunken habe. Ich musste mich letzten fast übergegen!

Man stelle sich vor, dass ich gerade eine Stunde im Bad damit vebracht habe mich zu duschen und zu pflegen. Anschließend gab es etwas Frühstück und einen Kaffee. Ich bin gut gelaunt. Und dann steht jemand neben mir in der Straßenbahn, der gerade geraucht hat: Liebe Raucher, wirklich: Es riecht zum KOTZEN!!! 

Lieber Nichtraucher, es tut mir leid, für jedes einzelne Mal, wenn ich das Gefühl in jemandem ausgelöst habe. Es kommt nie wieder vor...:)

Ich wünsche Euch eine schöne letzte Adventswoche!

Noch 30 Tage bis der Post folgen wird, warum es dies Mal anders war und wie ich es geschafft habe...:)

xoxo Mimi

P.S: Für alle die Interesse haben: Hier könnt ihr Selma´s X-Mas Vacation Album begutachten, während ihr Frauchen in Urlaub ist :) Hab´s deshalb extra öffentlich geschaltet :) Selma´s X-MAS Vacation

  • Share:

You Might Also Like

6 Kommentare

  1. Hey,
    bei mir sind es am Donnerstag 300Tage die ich schon geschafft habe und ich kann für mich selber sprechen das ich das Schwierigste überstanden habe! Ich bin so überglücklich und zeige das auch gerne darüber! Ja ich sag auch seit 300tagen min 1x Tag Entschuldigung zu meinem Freund der es 1,5Jahre damit ausgehalten hat. Wenn es schon so riecht wie schmeckt es dann einen Raucher zu küssen! EKELHAFT. Der Arme! Und dir wünsche ich noch ganz viele Tausend Rauchfreie Tage!
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Glückwunsch liebes Finchen. Du kannst ja so stolz auf dich sein. ich hab da noch was vor mir...:)))) Die beste entscheidung jemals, oder? Liebe Grüße, Mimi

      Löschen
  2. Hi, also der Rauch ist wirklich das schlimmste...hab mal (als Nichtraucherin) in einem Großraumbüro gearbeitet, wo die Hälfte der Leute Raucher waren und auch während der Arbeit geraucht haben. Am Abend hab ich mich jedesmal gefühlt, als würde ich aus der Disco kommen. Aber wenn der Chef selber ein starker Raucher ist, kann man nicht wirklich was dagegen machen :-( Gratuliere zu dieser langen Nichtraucherzeit!!! lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Raucherei ist NUR schrecklich. Ich bin soooooooooooo froh, dass ich das ziehen lassen konnte... Thank God :)))) Vielen Dank für Deine Worte. Liebe Grüße, Mimi

      Löschen
  3. Ich bin ex Raucherin habe diesen Gestank nie gerochen, ich war wirklich starke Raucherin. Ich bin auf elektrische Zigarette umgestiegen und glücklich darüber. Seitdem ich aber besser riechen und schmecken kann, rieche ich es auch..Fürchterlich so ekelig der Gestank und einen Raucher knutschen bäh voll ekelig hihi Naja selber dachte ich immer die Leute stellen sich an, aber es ist wahr :( Ich habs geschafft und wünsche allen Rauchern es auch zu probieren nichtraucher zu werden es ist nur positiv :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Glückwunsch!!!! Es ist wirklich NUR POSITIV :)))

      Löschen

Vielen Dank, dass Du Dir die Zeit genommen hast, den Beitrag zu kommentieren! Bis Bald! Mimi :)