In jedem Anfang wohnt ein Zauber inne...

By Mimi - Januar 22, 2013

...ist eines meiner absoluten Lieblingszitate von Hesse. Auch wenn ich seine Sicht der Welt teile und gerade versuche darauf zu vertrauen, erlebe ich im Alltag wohl eher, dass in jedem Ende und "nicht wissen, wo man sein wird", Bauchschmerzen wohnen.

So geht es mir gerade. Darüber und wie ich damit bei meiner Clean Eating challenge umgehe, geht es heute in meinem schnellen Vlog. Nicht so großartige Qualität, sondern einfach nur ein schnelles update. Ich hoffe ihr habt noch etwas Verständnis dafür, dass ich meinen Videostyle noch nicht so richtig gefunden habe...denn gerade muss ich erst Mal meinen neuen "Wie geht es weiter in meinem Leben" Style finden.

Wie läuft Eure Clean Eating challange? Habt ihr neue Rezepte ausprobiert?

Aber nun wieder Licht aus, Spot an: Es folgt ein LaberVlog mit Mimi :)




Wenn Du den nächsten Post nicht verpassen möchtest, folge einfach auf twitter oder facebook. Love, Mimi

  • Share:

You Might Also Like

3 Kommentare

  1. "Bis baaaaald" :D süß

    Hach, das kenne ich. Ich plane auch lieber und weiß, was passiert, obwohl meist aus spontanem und so etwas passiert, wo man noch später von erzählen kann. Trotzdem, so in der Schwebe zu sein verkrafte ich auch nie so gut

    AntwortenLöschen
  2. Hi Mimi,

    es macht immer wieder richtig gute Laune deinen Vlog zu verfolgen. Ich wünsche Dir das sich deine momentane Situation schnellstens zu Deiner vollsten Zufriedenheit entwickelt. Ich selber plage mich grad auch mit eun paar Dingen herum und bin deshalb noch nicht (wieder) auf den cleanen Zug aufgesprungen. Aber ich hab mal eines meiner Fav-Rezepte rausgesucht. Habe das vor einigen Jahren mal bei einen Süddeutschen Radiosender gefunden und hatte den tolken Namen Kiko-Killer-Pampe. Ich würde es einfach als langsättigenden Vitanin-Smoothie nennen. Im Sommer gern auch vor den Verzehr ein wenig anfristen und als Eis löffekn. Eibfach lecker.

    Zutaten

    1 ungespritzte Bio-Zitrone (Mit Schale!!)
    1 halbe Grapefruit (ohne Schale)
    1 Orange (ohne Schale)
    1 Scheibe Ananas (frisch und nicht aus der Kinserve ;-))
    1 Esslöffel Leinsamenöl
    1 Esslöffel Rapsöl

    Zubereitung
    Rezept: 1 Orange (ohne Schale) 1 halbe Grapefruit (ohne Schale) 1 ungespritzte Bio-Zitrone (Mit Schale!!) 1 Scheibe Ananas (frisch, nicht aus der Dose), ca. 2 Zentimeter dick 1 Esslöffel Leinsamenöl 1 Esslöffel Rapsöl (Diese Öle schaden Euch nicht, sie enthalten ungesättigte Fettsäuren, die man zum Abnehmen braucht.) Das alles in den Mixer, schön klein mixen und löffeln. Hält einige Stunden satt und gibt Power, auch für die grauen Zellen. Zudem hat es alles, was wir für einen guten Start in den Tag brauchen. Hmmmmm!! Verfeinerungsvorschläge: Ich mag gerne ein Stückchen frischen Ingwer mit drin. Dann wird es schöööön scharf. Auch ein wenig Zimt schmeckt fantastisch in der Pampe. Wer noch mehr Sättigung und morgens gleich den gewissen Eiweißschub braucht, haut sich noch 250 Gramm, oder für die ganz Hungrigen sogar 500 Gramm, Magerquark mit rein. 

    LG
    Steven

    AntwortenLöschen
  3. Du wurdest getaggt :))))) Lg http://annivili.blogspot.ch/

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass Du Dir die Zeit genommen hast, den Beitrag zu kommentieren! Bis Bald! Mimi :)