Rezept Carrot-Cake Tassenkuchen *gesund*

Heute hatte ich einen extremen Kuchenjieper. Ich war wirklich kurz davor zum Bäcker zu laufen, um mir ein Stück Torte zu gönnen.

ABER da ich mich in der 30 Tage Clean Eating Challenge befinde, wollte ich mich natürlich nicht so gehen lassen. Und so habe ich mir eine Alternative überlegt.

In eine Kaffee hier um die Ecke, da gibt es wirklich den besten Karottenkuchen, den ich je gegessen habe. Kein Scherz! An dem Carrot-Cake vorbei zu laufen ist fast unmöglich. Da dieser aber Millionen von Kalorien und ungesunden Zutaten besitzt, suche ich schon lange nach einem alternativen Rezept.

Und so entstand heute spontan ein neuer Tassenkuchen: Carrot-Cake a la Clean und das in 3 Minuten in der Mikrowelle!


Und hier das Rezept:

Für den Tassenkuchenteig:

1/2 Banane
1 gehäufter Esslöffel Karotte geraspelt
1 Eiweiß
1 Prise Backpulver
1 Prise Zimt
1/2 Teelöffel Kokosöl
1 Walnuss kleingehackt
1/4 bis 1/2 Tasse Haferflocken, je nach Größe vom Ei
1 EL Eiweißpulver
(momentan nutze ich das neutrale von DM, da es ohne Aspartam ist und dem cleanen lifestyle am nächsten kommt. Ich recherchiere aber gerade nach guten Alternativen in verschiedenen Onlineshops. So bald ich mehr weiß, schreibe ich einen Post!)

Schokosauce:

1 TL Kokosöl
1/2 TL Erdnussbutter
1 TL Eiweißpulver
1 TL roher Kakao (der zum backen, ohne Industriezucker!)
je nachdem 1 TL Honig oder etwas Stevia, Agave... ganz nach belieben

Zubereitung:

Die Banane kurz in der Tasse in der Mikrowelle erwärmen und dann anschließend klein matschen. Das Eiweiß dazugeben und mit Backpulver und Zimt vermischen. Kokosöl hinzugeben, die gehackte Walnuss und die Karottenstreifen. Anschließend das Eiweißpulver hinzufügen.

Zum Schluss die Haferflocken. Mit einer 1/4 Tasse beginnen und dann mehr hinzufügen bis die Konsistenz stimmt.

Das Gemisch für 3 Minuten in die Mikrowelle geben: Fertig

Den Tassenkuchen auf einen Teller stürzen. In der noch warmen Tasse 1 TL Kokosöl schmelzen, die Erdnussbutter hinzufügen und mit Eiweißpulver und Kakao zu einer Masse verrühren. Je nach belieben ein Süßungsmittel hinzufügen und alles über den Tassenkuchen gießen.



Man sollte vielleicht nicht jeden Tag dazu greifen, aber es ist trotzdem besser und gesünder, als vieles was man so kaufen kann. Guten Appetit! :)

Und hier zum speichern und ausdrucken :)





Kommentare:

  1. Lecker sieht der aus :)
    Gibt es eine Mikrowellen alternative?, denn ich hab ein echtes Problem mit diesem Gerät und will und werd es nicht verwenden.
    GLG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lange werde ich keine Mikrowelle mehr haben...dann spät. muss ich eine Alternative finden ;)

      Löschen
  2. Toll, dass du gleich daran gedacht hast, das Rezept als Bild zum Speichern anzubieten! :)

    Habe zwar keine Mikrowelle, aber das sollte man auch irgendwie mit einem Backofen hinkriegen oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne. Ich dachte, dass es doch immer so nervig ist, alles abzuschreiben. So hat man dann alles zusammen :) ich überlege mir mal eine alternative :)

      Löschen
  3. Der schaut echt lecker aus! Kannst du mir sagen, auf welcher Stufe du den Kuchen in der Mikrowelle hast?? (die Höchste ist bei mir nämlich 700). Und ist Eiweisspulver ein Muss?? Ich bin nämlich auch gerade auf der Suche nach einem möglichst "natürlichem", weil die letzten alles andere als gesund waren und ich sie nicht mehr verwende. Danke, lg!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. höchste stufe bei uns ist 600 und da mach ich es auch. das vom dm ist wirklich gar nicht so schlecht. Aber nur das neutrale ohne geschmack!!!

      Löschen
  4. Ui, bei dem Bild hab ich mir zuerst gedacht, das kann doch gar nicht gesund sein ^^ Aber die Zutaten scheinen zu passen. Danke für das Rezept :)

    AntwortenLöschen
  5. WOW und DANKE dass du dir solche Mühe gemacht hast!

    AntwortenLöschen
  6. Tolles Rezept, das muss ich mal ausprobieren :) Sei mir nicht böse, aber ich muss eine Sache noch anmerken: es heißt Prise und nicht Brise. Brise ist die Brise Wind, Prise ist es bei Lebensmitteln ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gar nicht böse... Eher dankbar :))) so was passiert schon mal. Bin immer froh, Wenn mich jemand darauf aufmerksam macht! :))) liebe grüsse!

      Löschen

Vielen Dank, dass Du Dir die Zeit genommen hast, den Beitrag zu kommentieren! Bis Bald! Mimi :)