Clean Eating - Mission "back to work" - Woche #2 - erste Erfolge und neue Ziele :)

Ich grüße Euch an diesem lauen Sommerabend. Ich kann kaum glauben, dass auch dieses Wochenende schon wieder vorbei ist und eine weitere arbeitsreiche Woche liegt nun vor mir.

Ich bin für einen Sonntag heute relativ früh aufgestanden und stand schon um 10 Uhr auf der Matte vom Fitness-Studio.

Nicht aber ohne vorher einen von meinen cleanen Muffins zu probieren, die ich gestern Abend noch spät gebacken hatte.



Okay, ich will ja ehrlich sein. Ich habe direkt zwei von denen heute morgen zum Frühstück gegessen. Und ich muss sagen, dass ich ziemlich begeistert war. Dafür das Null Zucker, Butter oder sonstige Zutaten enthalten sind, die den Kuchen so kuchenswert machen, haben sie verdammt lecker geschmeckt! Und das Beste, sie waren sogar lecker saftig! :)

Deshalb möchte ich Euch das Rezept natürlich nicht vorenhalten:
  • 2 reife Bananen
  • 2 Eier
  • 1 EL griechischer Joghurt
  • Das Innere einer Vanilleschote
  • 2 EL ungesüßtes (ganz wichtig! gibt es zB bei Alnatura) Apfelmus
  • Eine Brise Backpulver
  • 2 EL Kokosmehl
optional:
In die Hälfte vom Teig habe ich 1 TL rohen Kakao hinzugefügt und ein paar frische Kirschen.

Das hat genau für eine 6er Muffin-Form gereicht!

Und das Ganze habe ich dann für 20 Minuten bei 200° gebacken.

Bei der Backzeit müßt ihr selbst aber etwas herumprobieren. Ich habe einen neuen Backofen, der mir, obwohl er gute Arbeit leistet, noch nicht so ganz geheuer ist.

Ich bin gerade völlig begeistert von Kokosmehl! Ich hatte das gestern zufällig im Auge und da ich so viel Gutes davon gelesen habe, wollte ich es nun mal ausprobieren. Was ich toll finde, ist, dass es super gute Nährwerte hat und gleichzeitig eine Eigensüße. Genau die hat mir für die kleinen Muffins gereicht, so dass ich zusätzlich kein Stevia oder sonstiges hinzugegeben habe. Ihr könnt das natürlich auch anders machen. :)

Jetzt aber genug geschlemmt und bevor ich nun weiter schreibe, möchte ich mir selbst einfach mal kurz auf die Schulter klopfen *gutgemachtMimi* :D

Ja, im Fitnessstudio habe ich heute mal so richtig Gas gegeben! Ich habe mich zuerst etwas aufgewärmt und bin dann erst Mal an die Geräte maschiert. Ich kann mich gar nicht mehr daran erinnern, wann ich mal so eine gute Krafttrainingseinheit gemacht habe. Ich habe so richtig gegen den Schweinhund gekämpft und ihm gezeigt, wer der Boss ist -> Mimi ist der Boss!

Und anschließend bin ich noch 40 Minuten aufs Laufband und da ich mich fit gefühlt habe, habe ich die 5 km in 34 Minuten gerockt und habe dann noch einen 6. km dran gehangen. Boom!

Ist alles noch nicht so wie in alten Zeiten, aber spüre schon nach zwei Wochen, wie die alte Mimi sich wieder blicken lässt. Es macht Spaß über meine Grenzen zu gehen!

Zu Hause angekommen, gab es Fisch, den ich in etwas Kokosfett und Limettensauce gebraten habe, mit Zitronenpfeffer verfeinert und dann mit Brokkoli und Quinoa zusammen gegessen habe.

Auf den Quinoa habe ich einen Klecks Bio-Hotsauce gegeben. Nicht 100% clean, aber wohl die einzige Ausnahme diese Woche, also was soll´s... ich will ja nicht so sein :D


Meine Ziele, die ich diese Woche angestrebt, habe ich alle erreicht.
Sportlich sah das so aus:
Mo: 40 Minuten Laufband
Di: 1 Stunde Krafttraining und 30 Minuten Laufband
Mi: rest
Do: 30 Minuten Krafttraining und 35 Minuten Laufband
Fr: rest
Sa: 5 km draußen gelaufen
So: 1 Stunde Krafttraining und 40 Minuten Laufband (6km)

Für die nächste Woche nehme ich mir auch wieder 5 Cardio- und 3 Krafttrainingseinheiten vor.
Dazu clean, clean, super-clean essen :D
Außerdem möchte ich wieder täglich 3 Liter Wasser trinken.

Wie war denn Eure Woche? Wie war Euer Training? Gab es kulinarische Highlights?

Bevor ich mich jetzt ins Bettchen mache, gibt es hier noch eine Zusammenfassung per Video. Das mache ich nun so einmal die Woche, um für mich noch etwas lebendiger den Weg zurück zu meinem Healthy Lifestyle zu dokumentieren.



Und nun sage ich "bis morgen" und wünsche Euch noch einen schönen Rest-Sonntag und einen guten Start in die neue Woche!

Alles Liebe, Mimi

 #eatcleantraindirty :)

Kommentare:

  1. Eine tolle Woche - Respekt! Drücke Dir die Daumen, dass Du auch weiterhin alles erreichst was Du Dir so vornimmst!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Manu!!! Ich will doch endlich die Medaille für den Halbmarathon...;) Liebe Grüße, Mimi

      Löschen
  2. Schön, dass das alles so gut klappt und sich vereinbaren lässt (deshalb auch die Frage beim letzten Post, war ich negativ oder so gemeint)!
    Sport gab es diese Woche nicht bei mir, aber ab nächster Woche, dann bin ich nicht mehr an den Schreibtisch gefesselt (mein Rücken bringt mich zur Zeit um).
    Eine guten Start in die Woche morgen und weiter so! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Ash, ich habe das auch überhaupt nicht negativ gesehen, haha :D
      Es ist tatsächlich schwierig zu vereinbaren, aber ich habe halt nun ein Ziel und dann gibt es keine Ausrede...;)

      Oh Dein Rücken? Macht du denn, was dafür? Ich denke auch total oft im Fitness-studio "ach der Rücken"..., aber dann mache ich die Übungen doch, wenn auch mit meckern :D

      Ich wünsche Dir auch einen guten Start in die Woche! :)

      Liebe Grüße, Mimi

      Löschen
  3. Wirklich eine tolle Woche! Das gibt mir gleich ganz viel Motivation diese Woche genauso zu rocken wie du deine letzte :)
    Dein Blog ist toll und ich liebe deine Posts. Mach weiter so! Ich wünsche dir viel Erfolg in der nächsten Woche. Du hast definitiv einen neuen Fan ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn ich das schaffe so motiviert zu sein, dann du zwei Mal...;)

      Vielen Dank für Deinen lieben Kommentar und noch eine schöne Woche! Liebe Grüße, Mimi :)

      Löschen
  4. Die Muffins sehen toll aus - ich glaube ich werde diese heute (aber mit Marronimehl) mal ausprobieren. Ausserdem habe ich mich sehr gefreut, Dich mal "in echt" zu sehen - das motiviert direkt noch ein wenig mehr.

    Liebe Grüsse
    Ariana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was ist denn Marronimehl? Habe ich noch nie gehört!

      Hehe Danke! Danke! aber ich schon noch etwas komisch so in eine Kamera zu sprechen...;)

      Liebe Grüße, Mimi

      Löschen
  5. Deine Videos sind echt toll!
    Und für mich kochen dürftest auch mal :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Markus. Das freut mich! Vor allem deshalb, weil ich es noch etwas komisch finde quasi mit mir selbst zu reden :D

      Vielleicht sieht man sich ja irgendwann mal bei einem Lauf. Dann bring ich was mit ;)

      Liebe Grüße, Mimi :)

      Löschen
  6. Die Muffins sehen super aus, die werde ich bei Gelegenheit (vlllcht zum Geburtstag) auch mal ausprobieren :)
    Wo holst du denn den griechischen Joghurt? Hab da schon soviel von gelesen (auf englischen Blogs) und dachte schon den gibt's hier vielleicht nicht, weil ich den noch nirgens gefunden hab.

    Meine Woche war auch ok, obwohl ich doch nicht mehr ganz so zufrieden bin mit der Challenge, die ich mache...Ist demotivierend, wenn der Körper nicht so mitmacht oder man nicht mitkommt, weil die Schrittkombinationen für Laien zu komplex sind.
    Gestern hab ich zum ersten mal Hummus gemacht :) Schmeckt echt lecker mit Möhren zusammen, danke für die Anregung dazu, das endlich mal zu machen!

    Liebe Grüße, keep rockin' ;)
    Niki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Niki,
      ja die Muffins sind lecker und ich kann besonders die Schoko-Kirsche empfehlen ;) Und die kann man auch mal im Alltag essen, denn die haben wirklich nur gute Zutaten :)

      Den gr. Joghurt kaufe ich entweder im Rewe oder im Bio-Supermarkt. Da gibt es den allerdings nur mit 10% Fett, was ja sehr heftig ist. Aber in türkischen Supermärkten gibt es den auch nur mit 5% Fett. Meistens versuche ich en zu besorgen.

      Jetzt muss ich noch mal fragen: Machst du das nach einer DVD? Ich habe mal Tracy anderson gemacht, aber das war mir auch zu kompliziert und das obwohl ich früher viel Ballett und son kram gemacht und da gar nicht so schlecht bin. Das hat mir dann auch keinen Spaß gemacht.

      Freut mich dass Dir Humus so gut geschmeckt hat :)

      Dir einen schönen Tag und liebe Grüße, Mimi :)

      Löschen
    2. Dann werd ich nochmal genauer schauen nach dem Joghurt :)

      Nein, die Challenge ist auf Youtube, von Keaira LaShae (http://youtu.be/OrNCI5Gy_1E)
      Heute hab ich mal einen Resttag eingebaut, meine Beine brauchen mal ne Pause.

      Danke dir auch noch einen schönen Abend!

      Löschen
  7. Hallo Mimi,
    ich hab deinen Blog vor kurzem entdeckt (als ich nach clean eating gegoogelt habe) und bin ganz begeistert :) Mir geht es ählich wie dir - war auf einem super Weg, hatte 10 kg abgenommen, hab währenddessen das Joggen angefangen und meine Spitze waren 12 km. Alles bestens. Und dann.... kam das emotional eating. Ich muss Gefühle irgendwie immer durch Essen, vorwiegend durch Schokolade, kompensieren. Das ist wie eine Sucht und ich habe noch kein Mittel dagegen gefunden. Ende vom Lied - ich fange auch wieder fast von vorne an. 7 kg sind wieder drauf :( Aber selbst schuld. Ich hoffe, dass ich einen Weg finde, um meine Gefühle nicht mehr mit Essen zu verknüpfen und von dem Gedanken abkomme, dass Schokolade mir in irgendeiner Form hilft bzw. meine Probleme löst. Das tut sie nämlich nicht.
    Ich bin jetzt auch erstmal wieder dazu übergegangen, möglichst unverarbeitete Lebensmittel zu essen. Das tut mir auch ziemlich gut, da kann ich deine Erfahrungen unterschreiben. Man fühlt sich dadurch insgesamt viel wohler mit und in seinem Körper.

    Gestern habe ich direkt deine Muffins nachgebacken und heute zum Frühstück verputzt. Total lecker! Ich habe allerdings das Apfelmus durch 1 EL Mandelmus von Rapunzel ersetzt.

    Danke für deine Inspiration <3 Ich wünsch dir ganz viel Erfolg auf deinem Weg. Du bist nicht allein - ich geh auf jeden Fall auf meinem Weg mit :)
    Liebe Grüße Danni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Danni,
      sorry, dass ich dir jetzt erst antworte. Vielen Dank für diesen super lieben Kommentar. Ich freu mich, dass die Muffins geschmeckt haben! Ich bin auch froh, dass wir alle nicht alleine sind und uns auf dem Weg so helfen können.

      Ich wünsche Dir auch von <3 alles Gute und viel Erfolg!
      Liebe Grüße, Mimi :)

      Löschen
  8. Huhu! Habe dein Rezept etwas abgewandelt. Leider gibt es hier kein Kokusmehl, deswegen musste ich auf normales zurückgreifen. Anstelle von Apfelmus habe ich eine Birne in der Küchenmaschine kleingemahlen. Ich bin echt gespannt! Sie sind gerade im Ofen =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, jetzt will ich wissen, wie es mit dem normalen Mehl war und der Birne?!?!? :D Kokosmehl ist ja etwas trockener, deshalb weiß ich nicht, ob die Einheiten alle so stimmen?
      Liebe Grüße, Mimi :)

      Löschen
  9. Hab die Muffins nun auch gerade gemacht. Allerdings hab ich normalen (fettreduzierten) Joghurt genommen.
    Wo hast du das Kokosmehl gekauft? Habs jetzt im Reformhaus geholt, aber 9,50 € für 500 g finde ich schon heftig. Ob das auch günstiger geht?

    Freu mich schon richtig darauf, die Muffins morgen zu probieren :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 9,50 ist extrem viel! Ich habe 6 Euro bei Basic für 500g bezahlt und dachte schon "wow" Online findet man es bestimmt noch etwas günstiger. Ich werde mal schauen :D

      Bin gespannt, wie es geworden ist. Liebe Grüße, Mimi :)

      Löschen
  10. In meinem Hinterstübchen habe ich noch keinen "cleanen" Ersatz für Backpulver (was ein künstliches Backtriebmittel, ein E-Stoff, ist) gefunden. Klar, Brot wird mit Hefe gebacken...
    Aber da ich ja eh keine Kuchen (worunter Muffins fallen) esse, musste ich da auch noch zu keiner Lösung kommen und konnte nocht nichts ausprobieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit Backpulver hader ich auch immer!!! Das ist echt so eine Sache... habe auch noch keine Lösung gefunden! aber wenn, sag ich beischeid :))) Liebe Grüße, Mimi

      Löschen
  11. Ich habe gerade das Video gesehen.

    4:20 Da sagst du etwas Interessantes: Du merkst, dass dein Geist schon viel weiter ist, und dein Körper gar nicht hinterher kommt.

    Als ich selbst noch "falsch an die ganze Sache herangegangen bin", war das bei mir auch so...
    Dabei macht das gar keinen Sinn! Was passiert nämlich: man hängt mit seinem Kopf wieder überall, meistens in der Zukunft, nur nicht im Hier und Jetzt. So wird man einfach nie diesen Abgleich von Geist und Körper, den Einklang, haben.

    Immer schön in der Gegenwart bleiben :-) Kopf ausschalten, und mit dem Körper alles geben. Dann tut man automatisch das Beste, im richtigen Maß, zur richtigen Zeit. Und dann stellen sich auch automatisch die Erfolge ein, auch ohne Kopfarbeit.

    Die Crux ist natürlich, wenn man sich zum Ziel gesetzt hat, schlanker zu werden, fitter, besser auszusehen, glücklicher zu werden und einen "gesunden Lifestyle" zu leben. Und man dadurch mit dem Kopf schon immer im Ziel hängt, den Weg in seinen einzelnen Momenten mit der gebührenden Aufmerksamkeit aber noch gar nicht gegangen ist.
    Damit setzt man sich natürlich permanent selbst unter Druck. Auch wenn man das nicht als besonderen Druck empfindet (oder sich vielleicht eingestehen will) - wenn man sich mal selbst beobachtet, wird man feststellen, dass man dadurch nicht frei und unbeschwert ist und sein kann, sondern dass diese ganze Kopfsache permanent alles drückt.

    Darum finde ich inzwischen "mentale Arbeit" (du verstehst bestimmt, was ich meine?) auch kontraproduktiv. Aber das ist meine Erfahrung...

    Liebe Grüße :-)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass Du Dir die Zeit genommen hast, den Beitrag zu kommentieren! Bis Bald! Mimi :)