Smoothies, Bohnen, Yogamusik & Co #youcancleanyourlife Let´s do it!

By Mimi - August 11, 2013

Wie war Euer Wochenende?

Ich hatte viel geplant und wenig umgesetzt. Lag hauptsächlich daran, dass ich in der Nacht von Freitag auf Samstag irgendwann mit einem steifen Nacken aufgewacht bin. Aber so richtig, richtig AUA!!! Da habe ich mich so sehr auf das Wochenende gefreut und darauf meine ganzen Vorhaben umzusetzen und dann so etwas. Also habe ich mich die meisste Zeit im Bett aufgehalten, schön mit Salbe, Schal und Wärmflasche. *daumenhoch*

Clean Eating und ich werden wieder so richtig gute Freunde und das ohne Zwang und Druck, sondern einfach, weil ich merke, dass es mir gut tut und vor allem das ich meinem Körper damit etwas Gutes tue. Ich habe schon öfter erwähnt, dass ich sehr begeistert von "Undiet" bin. Es verändert gerade tatsächlich mein Denken über Essen. Ich habe kein Gefühl von Verzicht, sondern von Bereicherung.
Übrigens sind die beiden Printbücher die Tage angekommen. Eins von den beiden gebe ich an einen lieben Leser oder eine liebe Leserin weiter. Dazu müßt ihr nur einen Kommentar unter dem Post "Home - ganz nah an der Natur" schreiben. Bis morgen Abend habt ihr noch Zeit in den Lostopf zu hüpfen. :)


Heute Morgen gab es bei mir übrigens einen grünen Smoothie. Für mich etwas ganz Neues. Ja, ihr habt richtig gelesen. Die Mimi hat die bisher nur eher selten getrunken. Aber ich möchte das in Zukunft ändern und diese ein wenig mehr als Frühstücksalternative integrieren.


Manchmal sind es die einfachen Dinge, diejenigen die froh machen. Heute Abend habe ich mir Bohnen aus Oma´s Garten zum Abendessen gemacht. Cleaner geht es nun wirklich nicht. Ich wünsche mir manchmal, dass ich auch einen Garten hätte. Bei Oma´s Bohnen kann ich mir sicher sein, dass die nicht gespritzt sind und die Frage nach Bio oder nicht, bleibt völlig irrelevant...:)))

Die habe ich mir dann einfach mit etwas Apfelessig, Pfeffer, Salz und roten Zwiebeln angemacht. LECKER!

Wenn ich das Geheimnis entdecke, warum das so ist, werde ich es Euch natürlich sofort verraten. Irgendwie finde ich gerade immer mehr zu mir selbst. Ich  bin zufrieden und glücklich. Klar gibt es Dinge, die ich gerne verändern möchte, aber ich lerne gerade jeden einzelnen Tag so zu nehmen, wie er ist und das Leben genau so zu genießen bzw. den Weg auf dem ich mich befinde. Ich sehe immer mehr das Geschenk des Augenblicks. Da ist so viel, was ich darüber schreiben möchte, aber noch fällt es mir schwer, all das in Worte zu schmücken. Wird aber kommen...:)

In den letzten Wochen habe ich die Serie "Girls" geschaut. Ich hatte schon vor einem Jahr mal hinein geschaut, konnte aber irgendwie nichts damit anfangen. Dieses Mal war das anders. Ich habe die ersten beiden Staffeln "verschlungen" und freue mich nun unendlich auf die dritte Staffel.
Durch die Serie habe ich viel neue Musik entdeckt. Mein größter Schatz in der Hinsicht ist die Band "Edward Sharpe and the magnatic Zeros". Von denen hatte ich vorher noch nie gehört und das obwohl die zusammen mit Mumford & Sons einen Dokumentarfilm gedreht haben. Oh mein Gott, ich habe mich schon sehr lange nicht mehr so unsterblich in ein Album verliebt. Ich höre es gerade rauf und runter und dann wieder rauf. Vor allem bei meinen Yogasessions, tut genau dieser Sound so gut.





Und was ich sonst noch in den letzten Tagen gelernt habe, ist das:



Ich glaube wirklich, dass dies der Schlüssel ist Altes ziehen lassen zu können, um so ganz viel Platz für Neues zu machen...

Habt einen guten Start in die Woche!

Alles Liebe, Mimi 

  • Share:

You Might Also Like

18 Kommentare

  1. Sehr aktives Wochenende, da ich viel mit meiner kleinen Tochter unternommen habe. Heute morgen Rad gefahren, Spielplatz, dann Zelt bei Freunden aufgebaut und noch diverse Dinge zu Fuß statt mit dem Auto erledigt. Also ordentlich Bewegung.

    War schön, aber auch anstrenged.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das klingt super!!! :))) Hätte auch gerne mehr unternommen...:/// Naja, nächstes Wochenende. Und war auch mal schön wieder viel zu lesen und Filme zu schauen..:)

      Wünsche Dir einen guten Start in die Woche!

      Liebe Grüße, Mimi

      Löschen
  2. Welche Artikel haben dich zum Clean Eating überzeugt?
    Würde auch gerne dazu umschwanken :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. WOW! Das ist jetzt schwer alles in einem kurzen Kommentar zu schreiben. Das sind viele Dinge. Ich nehme Deinen Kommentar mal als Inspiration einen Blogpost darüber zu schreiben, okay? :)))

      Liebe Grüße, Mimi :)

      Löschen
  3. Ich kann das mit der entdeckten Musik so gut nachfühlen! Ich finde es auch immer bombastisch wenn ich auf neue, unbekannte Musik stoße, und die einen so berührt dass man einfach aus dem Glücksgefühl heraus heulen könnte. Sie kann einen wahrlich lange einnehmen und einem so enorm bereichern. (Bei mir sind es manchmal auch Filme und Bücher.)
    Genieß diesey nru entdeckte und geb dirch dem Zauber völlig hin!
    Schön dass es mit dem rundum wohl fühlen besser klappt. Sich etwas gutes tun befreit unendlich, das bewusste Gefühl, sich wahrzunehmen, ist echt eine Seltenheit!

    Liebste Grüße und weiterhin viel Erfolg!
    Frl. Zyx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast es gerade perfekt beschrieben!!! Genau so geht es mir momentan. Feels like magic :)))

      Und Musik kann was. Wenn ich manchmal Musik höre, frage ich mich wie einige Menschen so dringend nach einem Beweis suchen, dass da "mehr" ist... Musik ist doch schon mal ein Beweis..;)

      Wünsche Dir einen guten Start in die Woche!

      Liebe Grüße, Mimi :)

      Löschen
  4. Das hört sich ja richtig schön an! Der grüne Smoothie sieht ein bisschen aus, als würde er vor sich hin kochen :-)

    Liebe Grüsse
    Ariana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe... gekochte Smoothies :)))

      Wünsche Dir einen guten Start in die Woche! Liebe Grüße, Mimi :)

      Löschen
  5. Hi Mimi,

    ich habe am Wochenende auch Bohnensalat gemacht, allerdings von der Schwiegermutter im Garten bekommen und noch bissi Olivenöl dran gemacht und die Zwiebel war auch gleich aus dem Garten.

    Oh mit grünen Smoothies hatte ich meinen größten "Gewichtserfolg", ich hatte am Ende meiner Abnahme eine Woche morgens nur Smoothies, mittags mein Frischkorngericht und abends Rohkostsalate gemacht. Nach der Woche hatte ich dann endlich "Normalgewicht".

    Ich bin auch gerade am Umdenken, mir hat dabei ein Blogeintrag von Ashley Horner geholfen, die darüber geschrieben hat, dass das Leben aus mehr als Essen oder bestimmten Nahrungsmitteln besteht und dass wir noch andere Sinne haben, riechen, hören(!), fühlen. Sie hat ja so Recht. Und gerade Musik ist so eine Sache, mit einer Studiokollegin hab ich da letzten Freitag drüber geredet und wir waren uns beide einig, lieber verlieren wir den Geschmackssinn als z.B. den Sehsinn...

    Ich wünsche Dir auch einen guten Start in die Woche...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi :))))

      Wir Bohnenkinder...:))) Gemüse aus eigenem Anbau ist einfach das Beste :)))

      Ich versuche die grünen Dinger nun auch mal mehr zu integrieren. Gewichtstechnisch muss ich mal loslegen, wo ich mich nun wieder an den gesunden Lifestyle gewöhne. Ashley Horner werde ich mal googlen. Das klingt interessant. Also ich würde auch eher Geschmackssinn verlieren, als sehen und hören...das ist ja mal eine interessante Betrachtungsweise.

      Dir auch einen guten Start in die Woche.

      Liebe Grüße, Mimi :)

      Löschen
    2. wenn du auf ihrer Seite bist, dann schau bei dem Eintrag Sex & Fried Chicken;-)

      Ich sollte noch erwähnen, dass ich aktuell den Kraftsport für mich entdeckt habe...und ich hab rein gar nix gegen ein paar Muskeln. Die mag ich an mir lieber als den Schwabbel;-)

      Löschen
  6. Schöner Post - mit der musikalischen Untermalung ^^
    Freut mich sehr, dass es dir so gut geht. Ich finde auch, Musik ist etwas sehr Besonderes und kann fast alles verändern...
    Girls fand ich beim ersten Mal schauen auch etwas schräg, mittlerweile warte ich schon gespannt auf die dritte Staffel ;)
    Und: du fehlst natürlich total beim Team Clean Eating! Ich schau ja immer wieder mal auf deine Seite - zur Inspiration im Battle ;)
    Liebe Grüße und tollen Start in die Woche!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Julia,
      MUSIK IS THE BEST!!!

      Ach cool, dass du auch Girls schaust!!! Ich finde es auch schräg, aber es ist soooo ehrlich. ich liebe das an der Serie, keine dürren Schönheiten, wo alles perfekt läuft...sondern das Leben.

      Ja, ihr habt mich vergessen :/// Beim nächsten Mal mache ich auch mit :)))

      Dir auch einen guten Start in die Woche.

      Liebste Grüße, Mimi

      Löschen
  7. Den steifen Nacken hatte ich Samstag morgen auch. Scheint wohl im Trend zu liegen ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohjemine. Ich hoffe deiner ist wieder gut! Meiner ist noch etwas Aua :(

      Löschen
  8. Hi Mimi

    Ich hab letzte Woche dein Blog entdeckt und bin begeistert!;) Ich wollte eigentlich immer schon einiges abnehmen und hab auch in der Vergangenheit einiges versucht. Da ich im Februar eine grosse Reise startete (auf welcher ich immer noch bin) hab desshalb diese Pläne mal wieder bisschen aufgeschoben, allerdings fing ich an von selbst abzunehmen. ich hab mich mal intensiv mit dem Thema gesunde Ernährung auseinander gesetzt und unter anderem auch auf dieses Eat Clean gestossen (ich muss mir unbedingt die Bücher kaufen wenn ich zurück bin).Nun Fakt ist, laur Waage hab ich ca 13Kg abenommen..(und ich hab mehrere ausprobiert;)) . ABER irgendwie fühlt sich das gar nicht so an. Nun würd mich interessieren wie das bei dir war?
    danke und Grüsse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Vera, vielen lieben dank für Deinen Kommentar. Ich freue mich immer so sehr, wenn neue Menschen zum "#teamclean" stoßen :)))

      Ja ich kann die Bücher sehr zum Einstieg empfehlen! Ich schwärme auch gerade sehr von "Undiet". Das kann ich auch sehr empfehlen. Aber Tosca ist immer super zum Anfang.

      Ich versuche gerade Deine Frage zu verstehen...hm..du hast 13 kg abgenommen und siehst oder fühlst keinen Unterschied? Das kann ich mir gerade irgendwie nicht vorstellen..;))) Wie meinst du das?

      Die Psyche und das eigene Körperbild brauchen ja manchmal etwas länger bis es wirklich ankommt...liegt es daran? Was sagen den deine lieben Mitmenschen?

      Liebe Grüße, Mimi

      Löschen
  9. jup freu mich riesig auf die bücher!!danke dir auf alle fälle für die inspiration..hab richtig lust in ein gesundes ubd cleanes und sportliches leben zu starten!
    ja stimmt meine frage klingt bisschen komisch. ;). du hast doch auch so viel gewicht verloren oder? mich würds eifach interessieren wie das für dich war... ich meine man verliert das ja in kleinen schritten und hat somit zeit sich an sein spiegelbild zu gewöhnen. aber wahrscheinlich hast du recht und bei mir ist es wirklich noch nicht angekommen..(auch weil meine mitmenschen mich noch nicht gesehen haben seit februar).vorallem hab ich auch ständig das gefühl ich nehm über nacht alles wieder zu;)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass Du Dir die Zeit genommen hast, den Beitrag zu kommentieren! Bis Bald! Mimi :)