Direkt zum Hauptbereich

von Veränderungen

Es fühlt sich richtig unheimlich an. Seit ich zum letzten Mal hier von mir hören ließ, ist sehr viel Zeit vergangen. Das ich mich zum letzten Mal hier eingeloggt habe, ist bestimmt auch schon wieder ein halbes Jahr her. Kaum zu glauben, aber dieser kleine Blog hat 1 Million aufrufe! Das ist doch der Wahnsinn.

Es ist über 5 Jahre her, dass ich hier meinen ersten Post veröffentlicht habe und wenn ich darüber nachdenke, was sich in der Zeit alles verändert hat, dann ist das sehr viel. Eigentlich alles.

Das Schöne ist, dass es mir wirklich gut geht. Da waren einige tiefe Phasen, aber es stimmt schon, dass man daran wächst. Vor ca. 2 Jahren hatte ich den bisher größten Einschnitt in meinem und seitdem kann ich verlauten, dass mein Leben nicht nur besser, sondern auch authentischer und konstant zufriedener geworden ist. Dabei will ich nun gar nicht sagen, dass die Tage immer leicht waren. Auch wenn man sich auf den Weg macht, sein Leben zu verändern, heißt das dann nicht plötzlich, dass nur noch die Sonne scheint. Früher dachte ich immer das die Veränderung im Außen zu liegen hat. "Wenn ich das und das in meinem Leben habe und das und das passiert ist, dann ist wird alles toll sein." Die Umstände waren immer das Problem.

Ich habe lange gebraucht um festzustellen, dass nicht die Umstände das Problem sind, sondern meine Einstellung zum Leben. Aber was dann? Was passiert, wenn ich klipp und klar feststelle, dass alles was ich bisher gedacht habe, doch nicht so gut war?!

Genau, da fängt man von vorne an und ist offen für eine lange Reise und keine schnelle Nummer.
Wahre Veränderung dauert und ist ein stetiger Prozess.
Das einzige was sich nicht verändert hat, ist mein Gewicht auf dem ich nun seit 2 Jahren festhänge.
Es ist Gott sei dank nicht weiter nach oben gegangen, jedoch leider auch überhaupt nicht nach unten. Höchstgewicht.
2015 hatte ich noch gefühlte 1000 Versuche gestartet, um etwas zu verändern, aber außer einem kleinem Versuch habe ich mich 2016 gar nicht darum gekümmert und meinen Fokus auf einen Misch-Masch aus Leben genießen und mich erst Mal sonst weiter entwickeln gelegt.

Wenn ich die alten Posts lese, kommt immer wieder etwas Bewunderung für die alte Mimi hoch, die damals echt viel geschafft habe. Körperlich ging es mir damals super und ich habe auch nie wieder so gut ausgehen...

Rein sportlich würde ich da total gerne wieder hin oder vielleicht dieses Mal noch weiter... Das wird ein langer Prozess, aber ich denke, dass ich für den nun bereit bin.

Bis bald...

Kommentare

  1. Ich wünsche dir viel Erfolg und vor allem viel Spaß bei deinem Projekt. Bei deinem Leben! Bei deinen Vorhaben! Du schaffst das Mimi!

    AntwortenLöschen
  2. Also ich gehöre zu denen die immer noch ab und an hier vorbei geschaut haben. Und ich würde mich freuen, wenn es hier wieder weiter geht.
    Man muß mit den guten Vorsätzen nicht bis zum 1. Januar warten. Ma kann auch schon am 1. Dezember anfangen :-) - oder an jedem anderen Tag!!!!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank, dass Du Dir die Zeit genommen hast, den Beitrag zu kommentieren! Bis Bald! Mimi :)