Das perfekte Frühstück für einen Clean Eating Start in den Tag

By Mimi - Juni 28, 2017

In den letzten Wochen habe ich immer mehr und mehr mein Frühstück perfektioniert und bin mit meiner aktuellen Variante so zufrieden, dass ich dachte mal wieder ein Rezept mit Euch zu teilen.

Es ist quasi eine Mischung aus Overnight Oats und der Zubereitung am Morgen.



Am Abend vorher habe ich 3EL Chiasamen mit ca. 1 Tasse Mandel- oder Kokosmilch in einem Einmachglas verrührt und dieses dann über Nacht im Kühlschrank quellen lassen.

Am nächsten Morgen habe ich dann eine heiße Tasse Wasser auf eine halbe Tasse Haferflocken gegeben und diese zugedeckt mit einem Teller ein paar Minuten quellen lassen.

Auf die fertigen Haferflocken habe ich dann etwas Zimt gegeben und anschließend Obst verteilt.
In die Mitte des Ganzen dann den fertigen Chiapudding gegeben.

Da kann man total kreativ werden. Ob Bananen, Kiwi, Ananas oder  Kirschen, mir hat da schon jede Variante geschmeckt.

Zum Schluß habe ich Gojibeeren, Kürbiskerne, Kokosflocken und ein wenig Ahornsirup dazugeben und fertig ist mein perfektes Frühstück.

Vegan, clean total gesund und einfach nur lecker.

Ich entwickle gerade sehr viele neue Rezepte. Das liegt daran das ich das Buch "How Not to Die" von Micheal Greger gelesen habe und dieses Buch hat mich hochinspiriert meine Ernährung noch einmal völlig von einer anderen Perspektive zu betrachten. Seitdem geht es mir nicht mehr darum immer nur auf die "Bösen" Nahrungsmittel zu schauen und was ich alles weglassen muss, sondern mir geht es eher darum, was ich auf mich selbst abgestimmt Gutes tun kann.

Für mich persönlich ist es seitdem sehr wichtig, dass ich Kürbiskerne in jedem Frühstück esse.
Laut Greger sind diese das optimale Lebensmittel, um mental stark zu sein. Sie helfen bei Unruhe und Ängsten, da Sie wohl die Perfekte Balance zwischen Proteinen und Tryptophan haben, um ganz simpel gesagt im Gehirn für eine glückliche Grundstimmung zu sorgen. Da bin ich doch sofort dabei! :) Ich weiß nicht, ob ich es mir nur einbilde, aber ich würde sagen, dass ich es definitiv merke, ob ich genug davon gegessen habe oder nicht. Auch Sesam und Sonnenblumenkerne sind dafür Top!

Wenn ihr es selbst einmal ausprobiert habt oder ähnliche Erfahrungen gemacht habt, würde ich mich freuen in den Kommentaren von Euch zu hören.

Habt einen schönen Tag! Mimi

P.S. Ich arbeite gerade daran die Seite neu zu machen. Habt noch etwas Geduld, bis Sie für Euch zum lesen optimiert ist. ;)

  • Share:

You Might Also Like

0 Kommentare

Vielen Dank, dass Du Dir die Zeit genommen hast, den Beitrag zu kommentieren! Bis Bald! Mimi :)